„Bald September! „

– dachte ich am trüben und windigen Morgen des 20. August 2015, der zum Fotografieren eigentlich zu dunkel war, auch wenn ich es trotzig versuchte, als ich das Gartenrotschwanz-Weibchen auf dem Zaun entdeckte und die Goldfliege auf der Blüte der Sonnenbraut:

Erst abends gegen halb sieben Uhr fand die Sonne dank des starken Windes doch noch aus den Wolken heraus.
Die Ackerhummel konnte sich kaum auf den Blüten ihrer Wahl halten, besonders schwer hatte sie es auf den heftig schaukelnden Stängeln der dunkelrotbraunen Schokoladenkosmee.

Diese vier Fotos waren für den Zeitraum einer Woche die letzten vom Garten und meinen sonstigen Spazierwegen, denn ich selbst war auch mit dem Thema „Abflug“ beschäftigt und damit, für einige Tage (21.-26.08.) meinen Koffer zu packen, was bei der Wetterlage mal wieder alle Möglichkeiten zwischen Sommerkleidung und Regenkälte bedeutete.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.