Wind über den Feldern

Würde mich heute jemand fragen, was mir vom Wetter des vergangenen Jahres 2015 am meisten in Erinnerung geblieben ist, wäre meine Antwort: es war bis zum Herbst aussergewöhnlich windig, so dass es sich oft kaum lohnte, die Kamera mitzunehmen, weil die gesamte Pflanzenwelt so heftig in Bewegung war, dass sie oder die darauf entdeckten Tiere kaum so ins Bild zu fassen waren, wie man sie beim Fokussieren gerade noch wahrgenommen hatte.

 

An diesem Tag hatte ich sie glücklicherweise trotz heftigen Winds dabei, denn der Himmel sah wunderbar abwechslungsreich aus und hätte ich die beiden Mäusebussarde Buteo buteo nicht durch das Zoom beobachten und fotografieren können, hätte ich es bedauert. Wahrscheinlich waren es Jungtiere, die im spielerischen Gerangel ihre Kräfte massen, mit dem heftigen Wind als zusätzlicher Herausforderung. Bei uns in der Gegend ist der sogenannte „intermediäre Farbschlag“ bei Mäusebussarden der häufigste, und hier ist das gut zu sehen. Auch den Singvogel, der sich im gelb-lila Ölsaatenfeld schaukeln liess, hätte ich ohne Kamera nicht zum Ansehen heranholen können: ein Neuntöterweibchen Lanius collurio. Die weiblichen und jungen Tiere dieser Art sehen völlig anders aus als das Männchen.
Foto vom stürmischen 15. September 2015 bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen; zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

Werbung

7 Gedanken zu “Wind über den Feldern

    • Das gesamte Jahr 2015 war, bis auf die Städtereisen, kein insgesamt kein wettergünstiges Jahr für Fotos draussen in der Natur, ich hatte die Kamera viel seltener dabei, nachdem ich zuhause lauter verwedelte und verwehte Bilder verwerfen musste.

      Gefällt mir

      • Hier war der Wind kein so großes Problem. Allerdings sind meine überwiegenden Landschafts- und sonstigen Fernbilder auch längst nicht so empfindlich gegen Wind und Wetter wie deine anspruchsvollen Nah- und Detailaufnahmen von Flora und Fauna.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..