Viele Gänse und ein Hase

 

Auf der von Rauhreif bedeckten Wintergetreidesaat lagerte eine gemischte Reisegruppe Nordischer Gänse, Blässgänse Anser albifrons und Saat- bzw. Riet- oder Bohnengänse Anser fabalis, in einiger Entfernung . Dafür war der plötzlich vorbeirennende Feldhase Lepus europaeus nah genug und unverkennbar, nur ein bisschen zu schnell für mich und meine Überraschung. – Fotos vom Morgen des 1. März 2016 in der Feldmark bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.