Rehe in Ruhe

 

An einer schattigen Stelle ein zauberhafter Moment, Auge in Auge und in völliger Ruhe: zwei etwas dunklere Rehe; der Rehbock hat den Bast am Gehörn schon fast verloren. Sie hatten Bongo und mich zwar bemerkt, aber weil Bongo sich gleich brav hinsetzte und der Wind zu unseren Gunsten stand, äste das Reh weiter, während der Bock zu uns herübersah. Diesmal waren es nicht die Rehe, die wegliefen, sondern nach einigen Minuten war ich es, die weiterging. – Fotos vom 19. März 2016 bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.