Von der Rua das Trinas über den Tejo geschaut (3/18)

Wie im vorigen Lissabon-Eintrag erwähnt, entschied ich mich beim Palácio do Marquês de Abrantes, wo die Strassen Rua da Esperança, Calçada do Marquês de Abrantes, Rua Santos-o-Velho und Rua das Trinas aufeinandertreffen, nicht geradeaus Richtung Westen und Belém weiterzugehen, sondern hügelaufwärts in die Rua das Trinas einzubiegen:

Könnte ich mir in Lissabon eine Strasse zum Wohnen aussuchen, könnte es die Rua das Trinas im Viertel Estrela sein, die ist schon sehr schmuck anzusehen, und vor allem ist die Aussicht über den Palácio do Marquês de Abrantes auf das Wasser des Tejo und die gegenüberliegende Halbinsel Península de Setúbal sehr schön! – Fotos vom Vormittag des 31. März 2016 in Lissabon, Portugal. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

Werbung

2 Gedanken zu “Von der Rua das Trinas über den Tejo geschaut (3/18)

  1. Dieses Wechselspiel von mal groß-/hauptstädtischen, dann wieder klein-/provinzstädtisch anmutenden Straßenansichten mit den Aussichten auf den fast meeresbuchtgroßen Tejo ist wirklich immer wieder spannend und schön.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..