Eine Krähe hat die Vogeltränke im Garten für ihre Zwecke entdeckt

Eine Krähe hat die Vogeltränke im Garten für ihre Zwecke entdeckt:

 

Sie kommt annähernd täglich mit hartem Brot und anderen hart gewordenen Fundstücken, die sie anscheinend in der Nähe aufsammelt, um diese im Wasser der Vogeltränke einzuditschen, bis sie weich geworden sind. Der clevere Vogel lässt seine Mitbringsel manchmal auch länger einweichen, während er sich woanders die Zeit vertreibt. Nach einigen Minuten wird getestet, und das Eingeweichte entweder gefressen oder bekommt noch einmal eine Zeitzugabe. – Fotos vom 23. Mai 2016 durch das Fenster im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

Werbung

9 Gedanken zu “Eine Krähe hat die Vogeltränke im Garten für ihre Zwecke entdeckt

        • Es hat Tradition. Früher wurde im Hannoverschen ein Teil der Steuer- bzw. Contributions-Abgaben an den Grundherrn in Vogelköpfen abgerechnet, in Quoten von soundsoviel waren Sperling-, Elstern- und Krähenköpfe zu bringen. Man sah sie als Schädlinge an und zu Zeiten der Landwirtschaft mit nur geringer Bearbeitungstiefe ware sie vermutlich auch mehr am Erntemisserfolg beteiligt, als man sich das heute vorstellen kann.

          Gefällt 2 Personen

          • Ach… interessant. Neu für mich – und eine nicht schöne Vorstellung…
            Aber vermutlich noch „harmlos“ gegen die „Ausrottung der vier Plagen“ in China während der Kulturrevolution. Ca. 2 Milliarden Vögel wurden getötet, um Ernteverluste zu verhindern. Durch Lärmmachen und Aufscheuchen (z.B. Töpfeschlagen): Die Vögel fanden keine Ruhe und setzten sich nicht mehr und waren schließlich so erschöpft, dass man sie leicht töten konnte. Ergebnis: eine furchtbare Insektenplage.

            Gefällt 1 Person

  1. Ja, die schlauen Krähen, die sind genial. Hier hatte ich so etwas auch mal beobachtet, wie eine Krähe eine Erdnuss mit Schale in einer Pfütze einweichte. Ich liebe es auch, wenn sie Nüsse oder Eicheln auf die Straße oder Flachdächer fallen lassen, um sie zu knacken. Es gibt ja die tollsten Geschichten von und mit Krähen. In Freiburg solls eine geben, die auf dem Parkplatz den Leuten das Kleingeld wegschnappt, wenn sie es gerade in den Automaten werfen wollen 🙂 Der Spieltrieb ist also durchaus auch dabei, hihi !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..