Spaltenkreuzspinne (Nuctenea umbratica)

 

Sie war mir bisher – wortwörtlich – verborgen geblieben: mir war nicht bekannt, dass es eine Spaltenkreuzspinne gibt, bis ich sie auf der Hintertür zum Garten entdeckte: die > Spaltenkreuzspinne Nuctenea umbratica. Das liegt wohl daran, dass sie zwar in Mitteleuropa nicht selten ist, aber eher versteckt und nächtlich lebt. Auch diese hier hatte nach dem Fotogafiertwerden wieder genug vom Tag und wurde seitdem nicht mehr gesehen.
Fotos vom Morgen des 11. Juli 2016 in Kukate, Waddeweitz, Lüchow-Dannenberg. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

11 Gedanken zu “Spaltenkreuzspinne (Nuctenea umbratica)

    • In some parts of the world, this might be a useful instinct, in Germany there ar only few poisonous animals in all, who mean real danger.
      Cross spiders are the biggest spiders in Germany and very common; they could bite in certain situations when in danger, they say, to compare to a stitch of a bee. But as you might have seen, I was a kid about 2 yrs old, when I used to be with my family in the woods picking berries and mushrooms, and I can’t count all the nets I ran into, without ever experiencing any harm by a spider.

      Gefällt 2 Personen

  1. Im Dunkeln ists gut munkeln 😉 „Erschreckend“ an Spinnen finde ich, wenn sie überraschend ganz in meiner Nähe auftauchen. Also nicht die kleinen, aber die dickeren Großen. So zum Annähern ists okay, aber nicht plötzlich neben mir an der Wand oder über dem Bett….Aber hier in der Stadtwohnung haben wir ohnehin eher grazile Spinnen. Nur am Kellerfenster habe ich letztes Jahr so eine dicke haarige „Monsterspinne“ entdeckt….ääähh…So ist die Kreuzspinne jedenfalls hübsch anzusehen !

    Gefällt 1 Person

    • Man muss wohl lernen, das zu unterscheiden, was einen „anfällt“ und eine instinktive Schreck-Reaktion auslöst, und was ein eher irrationales Reaktionsschema ist, selbst bei Bildern oder hinter Glas ist. Ich habe schon erwachsenen Männern die Haare zu Berge stehen sehen – beim Anblick von Meerschweinchen.
      Haare scheinen vor allem bei Frauen in Sachen Ekel und Angst eine ziemliche Rolle zu spielen. Haarige Spinnen, Fledermäuse, die einem in die Haare fliegen könnten, Männer mit Haaren auf dem Rücken … ^^

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..