Im Wald gefunden

Das Jakobsgreiskraut auf der Lichtung war ja schon eine Überrraschung gewesen, aber der Wald nahe der kleinen Landstrasse hatte mir noch mehr Unerwartetes, nicht minder Ambivalentes zu bieten: einen im Wald abgekippten Abfallhaufen nämlich.

 

Zugegebenermassen rechnete ich nicht damit, ausgerechnet in Müllbeuteln und verschmutzem altem Hausrat einen Schatz zu finden, ich war eher im Racheengel-Modus, als ich einen alten Aktenordner entdeckte und dachte, darin vielleicht eine Anschrift zu finden. Dem Dreckbären hätte ich seinen Müll gern ins Gewissen gerufen. Alles war verwaschen, wohl schon viel zu lange im Wald gelegen. Beim Durchsehen der bereits aufgerissenen Müllsäcke formte sich das Bild einer Haushaltsauflösung, wie ich sie nach dem Tod meiner Eltern selbst habe vornehmen müssen, und mir ging das ziemlich nahe, denn auch die ehemaligen Eigentümer dieser im Wald gelandeten Gegenstände schienen ältere bzw. alte Menschen gewesen zu sein, die Gegenstände erzählten von bereits vergangenen Jahrzehnten und Reisen nach Dänemark und ins Allgäu… wie gesagt: es ging mir zu nah um mich einfach abzuwenden und zu gehen, das Bunzlauer Spritzdekor-Kännchen und der kritzegelbe 70er Jahre-Keramikteller kamen mit. Wegen des Abfallhaufens gab ich jemandem Bescheid. Vielleicht interessiert sich ja der Waldbesitzer dafür. – Fotos vom 20. Juli 2016, Fundstücke vom Morgenspaziergang bei Kukate, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

3 Gedanken zu “Im Wald gefunden

  1. Gut gemacht und die richtigen Gedanken dazu gehabt!
    Bei mir ist die Reaktion(sabfolge) auf solche Müllentsorgung in freier Landschaft oft ähnlich: erst Wut, dann genauer hinsehen und über die (Hinter-)Gründe nachdenken, last not least: sich kümmern.

    Es gibt aber leider – neben Wegwerfen aus Verzweiflung, Überforderung o. ä. – immer auch die wirklich gedankenlose oder böswillige oder gar kriminelle Müll-Entsorgung …. dafür habe/hätte ich dann keinerlei Verständnis.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.