Was gibt es Frühlingshafteres, als Lerchengetriller über den ersten Blüten?

Wären nicht die Blüten draussen in der Feldmark noch so spärlich, könnte man die vielleicht übersehen, aber zwischen all dem Graubraun leuchten die verwilderten Schneeglöckchen Galanthus nivalis und Krokusse Crocus um so stärker, und das Lerchengetriller in der Luft verrät nicht nur, dass sie endlich wieder zurück sind aus dem Winterquartier, sondern, dass man vielleicht auch am Boden unter dem singenden Männchen eine Feldlerche Alauda arvensis entdecken könnte …

… genau wie die gelb leuchtenden Haselkätzchen bedeuten, dass man bei genauerem Hinsehen an den Zweigen die unscheinbaren weiblichen Blüten mit dem roten „Krönchen“ am Hasel-Strauch Corylus avellana finden kann.
Wenn doch der im Wind wedelnde Zweig nur mal stillhalten würde!
Die Fotos sind vom 4. März 2017 bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen, in der Nähe des Königshorster Kanals; zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

14 Gedanken zu “Was gibt es Frühlingshafteres, als Lerchengetriller über den ersten Blüten?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.