„Hohoho!“ – Spatzen mit Bart

Nachdem ich Bongo auf dem ausnahmsweise mal trockenen Rasen im Garten gründlich gebürstet hatte, konnte ich aus dem Wohnzimmerfenster beobachten und fotografieren, wie die Haussperlinge Passer domesticus Bongo’s liegengebliebene Unterwolle begeistert aufsammelten, um damit ihre Nester auszupolstern.

 

Immer wieder kamen sie zurück, rafften so viele der wolligen Haare zusammen, wie sie tragen konnten, und flogen als „Spatzen mit Bart“ davon, und zwar Männchen und Weibchen. Für sie war das, gerade während der Frostperiode im späten April, anscheinend wie Weihnachten. Bongo wird auf diese Weise indirekt zu einem interspezifischen Patenonkel von vielen kleinen Haussperlingen. – Fotos vom 24. April 2017 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

6 Gedanken zu “„Hohoho!“ – Spatzen mit Bart

  1. Super Bilder und herrliche Beschreibungen!
    Es gibt also nicht nur Bartmeisen, sondern auch Bartsperlinge 😉
    und Tiere sind vielleicht doch die besseren Tierschützer und -paten 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..