Blühende Taglilien

 

Die Taglilien Hemerocallis sind aufgeblüht, gelb wie Eidotter und mit einem Geruch, der eher an Schweiss als an Blumen erinnert. Trotzdem ziehen sie damit echte Honigbienen Apis mellifera an, und das heisst viel, denn von denen habe ich seit Frühlingsbeginn fast keine gesehen, jetzt waren es gleich mehrere und alle an den Taglilien zugange.
Diese Taglilien-Art ist ausserdem die einzige, die von den Wühlmäusen nicht gefressen wird. Verschiedene Experimente mit zugekauften anderen Sorten waren bald wieder beendet: sie waren einfach weg. Wahrscheinlich ist der strenge Geruch ihr Schutz? Ich nehme an, es handelt sich um eine der Wildarten; goldgelb blühende Taglilienarten gibt es einige und den markanten „Stinke“-Duft habe ich bisher nicht als Stichwort gefunden. – Fotos vom 29. Mai 2017 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

9 Gedanken zu “Blühende Taglilien

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.