Altes und Neues

Vom von mir „Prunus x“ genannten Baum hatte ich länger nichts veröffentlicht, zuletzt > am 19. April 2017 ,aber hier ist nur einer der stets nie weiter als so sich entwickelnden, immerhin zwetschgenähnlichen Früchte zu sehen, die sich ab und zu aus den seltsamen Blüten mit den „Löffelchen“-Blütenblättern entwickeln.

Außerdem sind bis Ende Juni immer noch mehr Äste verdorrt. Er war wohl einfach zu alt. Nachdem ich den alten Baum / Strauch abgesägt habe, lasse ich ihn unten neu austreiben, das kann er nämlich sehr gut, sowohl aus der Basis als auch aus dem Boden irgendwo in seinem Wurzelbereich. Ich bin gespannt auf die verjüngten Neuentwicklungen.

Das untere Bild zeigt Neuankömmlinge für den Garten, bis auf die Töpfchen lobenswerter Weise vom Pinneberger Versender (vorne „H“, hinten „…mann“) plastikfrei, recyclingfreundlich und ziemlich genial verpackt, denn die Einheiten lassen sich so auch im Garten sehr gut an die vorgesehenen Stellen tragen.

Das ist jetzt nicht alles, ein Foto zu machen fiel mir erst etwas später ein, aber ich habe Ende Juni hauptsächlich Feldthymian, Storchenschnabel und Leinkräuter bekommen und gepflanzt, sowie einige schon vorhandene Pflanzen umgesetzt, und war darum über die anschließenden Regentage gar nicht so ärgerlich. Natürliches Angiessen ist immernoch das beste. Nur fotogen sind die Pflanzungen noch nicht, darum wird es davon erst in einigen Wochen Bilder geben. – Fotos vom 28. Juni 2017 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen.

3 Gedanken zu “Altes und Neues

    • Darum erwähnenswert. Füll- bzw. Polstermaterial war da noch Stroh, dieses Jahr bekam ich vom gleichen Versender eine noch verbesserte Sendung, denn darin war statt des Strohs Heu aus einem besonderen Gebiet, mit dem Hinweis, es sei schadstofffrei gewachsen und darum sowohl zum Verfüttern an Kleintiere geeignet als auch – Tipp – zum Auslegen im Garten, damit eventuell noch enthaltene Wildpflanzensamen dort vielleicht keimen könnten. Auf letzteres hoffe ich.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.