Braune Krabbenspinne (Xysticus)

 

Vor einigen Tagen habe ich auf der Wiesenschafgarbe im Garten eine braune Krabbenspinne beim Verfrühstücken einer Beute entdeckt; sie ist, wie alle Krabbenspinnen, nur klein.
Ich hoffe natürlich, dass sich für sie auch ein Männchen irgendwo im Garten eingefunden hat, weil mich ihre Anwesenheit als weitere Art auf der Wieseninsel im Garten sehr freut.
Krabbenspinnen warten nicht in gewebten Netzen auf Beute, sondern lauern ruhig verharrend, um die Beute direkt mit den vergrößerten ersten beiden Beinpaaren zu ergreifeb und durch einen Biss zu töten. Ganz genau bestimmen kann ich diese braune Krabbenspinne nicht, sondern nur annähernd: die braun gefärbten Krabbenspinnen-Arten der Gattung Xysticus sind sich allzu ähnlich, so dass die sichere Unterscheidung der Arten nur durch die makroskopische Untersuchung der Geschlechtsorgane (genitalmorphologisch) möglich sein soll, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass es sich um eine Busch-Krabbenspinne Xysticus cristatus handelt, weil die als die häufigste gilt.
Foto vom Morgen des 27. Juli 2017 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte das Bild anklicken.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.