Zurück in den Garten

Nach Abschluss meiner Reihe von Reiseeindrücken aus dem Juli geht es nun also auch im Blog zurück in den Garten, genauer: zum Schmetterlingsflieder Buddleja davidii und seinen Besuchern, Ende Juli.

 

Der Strauch bekommt immer Morgensonne, darum waren schon gegen halb zehn Uhr morgens etliche Falter auf seinen purpurfarbenen Rispen anzutreffen: Admiräle Vanessa atalanta, Tagfauenaugen Inachis io, Grosse Kohlweisslinge Pieris brassicae und Distelfalter Vanessa cardui.
Die Goldruten und Ringelblumen, die ebenfalls auf den Bildern zu sehen sind, haben die Schmetterlinge allerdings den Schwebfliegen überlassen.
Die Fotos sind vom Morgen des 28. Juli 2017 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Bitte zum Vergrössern die kleinen Bilder anklicken.

Inzwischen lässt sich der Strauch auch durch Entfernen der verblühten Rispen kaum noch zu weiteren Blüten anregen, aber einige wenige sind auch jetzt, wo sich sogar schon der September seinem Ende zuneigt, noch vorhanden und Grosse Weisslinge, Tagfauenaugen und Admirale finden sie trotz aller Unscheinbarkeit auch immer noch, nur statt der Distelfalter kommen C-Falter.

7 Gedanken zu “Zurück in den Garten

  1. Wenn man bedenkt, wie du sie im frühen Frühjahr noch vermißt hast, sind es doch noch ganz schön viele geworden bei dir im Garten ! Schöne kleine Vielfalt und nicht nur Kohlweisslinge. Meine Buddleja hatte auch noch längere Zeit winzige Blütenrispen. Jetzt auch noch eine letzte. War wohl dem nasseren und kühleren Sommer geschuldet ?!

    Gefällt 1 Person

    • Ja, Ende Juli war ein Schmetterlingshöhepunkt.
      Die Blütezeit des Schmetterlingsflieders war doch gut? Auch der Strauchhibiskus blüht nach wie vor grossartig, und die Ackerhummeln wohnen da quasi drin, von morgens bis spätabends, auch bei Regen, weil er nah am Haus steht.

      Gefällt 1 Person

      • Hihi, ist ja süß, daß die Hummeln den Hibiskus „bezogen“ haben. Bei der Pflanze dachte ich früher immer, daß wäre so ne fiese nektarlose Züchtung, aber da habe ich mich erfreulicherweise geirrt 🙂 – Ich staune immer, daß die Brummer bei Regen noch unterwegs sind. Gestern bei Dauerregen flatterte sogar ein Admiral hier vorbei. Da hätte ich gedacht, die wären nicht wasserfest 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.