Mal wieder zur Jeetzel …

 

Mal wieder zur Jeetzel zu gehen, war am 8. Oktober 2017 nicht nur vom sonnigen Wetter, sondern natürlich auch von Neugier getrieben, schließlich hörte man von allen Seiten, dass der Sturm überall Bäume umgeworfen hatte, und so war es leider auch: überall lagen umgefallene Bäume herum, die entweder Felder gesäumt hatten oder auch das Jeetzel-Ufer. Weiden, Erlen und solche Gehölze eben. Es sind Lücken entstanden im Windschutz oder in hier ohnehin wenigen Unterschlupf-Gehölzen für kleine und grössere Tiere. Nach dem Sturm „Xavier“ vom 4. Oktober 2017 sind wahrscheinlich bei uns die landschaftlichen Schäden grösser als die forstwirtschaftlichen.
Bongo mochte übrigens diesmal in der Jeetzel nicht baden, das darin herumschwimmende Treibgut gefiel ihm gar nicht. Dem plötzlich dahergeschwommenen Nutria wäre er allerdings doch gern gefolgt.
Fotos vom 8. Oktober 2017 bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Werbung

14 Gedanken zu “Mal wieder zur Jeetzel …

    • Das ist schade, vor allem, falls es sich um so friedhofstypische sehr langsam wachsende Bäume handelt. Ich finde Eiben, Stechpalmen, Lebensbäume und Wacholder immer dort am schönsten, wo sie uralt geworden sind. Das ist fast immer nur auf alten Friedhöfen der Fall.

      Gefällt mir

  1. Schöne Aufnahmen,besonders mit den Wasserspiegelungen. Die Xe ziehen sich wieder durchs Wendland. Das Grüne gefällt mir besonders gut. Bongo auf dem Weg zur Jeetzel – sieht eher so aus, als wäre sie schon da ! Und ebenfalls große Bäume, die es umgehauen hat. Was für ein Stamm !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..