Grosse Pilze

In den vergangenen Tagen haben sich unter dem braunen Laub von Eichen und Erlen am Wegrand grosse, helle Pilze herausgeschoben. Am Grössenverhältnis zu meinem Feld-, Wald- und Wiesen-Schuh und den Eichenblättern kann man ablesen, dass es sich um einen beachtlichen Durchmesser handelt, mehr als der eines grossen Speisetellers :

Mir ist der Name dieser Pilzart nicht bekannt, aber ich denke, es sind Familien-Mitglieder der Ritterlingsverwandten Tricholomataceae . Auf dem unteren Bild kann man auf dem bräunlichweissen Hut eine feine faserig-weisse Beflockung erkennen, die an hängengebliebene Watte erinnert. Ich meine, dass es sich um Riesen-Krempentrichterlinge Leucopaxillus giganteus handelt. Die Fotos sind vom 26. Oktober 2017, am Wegrand südlich von Lüchow, im Wendland, Niedersachsen.

Vergleiche > Riesenkrempentrichterling, Riesenkrempenritterling LEUCOPAXILLUS GIGANTEUS (SYN. PAXILLUS GIGANTEUS, ASPROPAXILLUS GIGANTEUS) | www.pilze.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.