Igel im Dunklen


Zugegeben: dies ist nur ein mit Apophysis nachgestelltes Phantombild, aber es war eben dunkel und überraschend, als ich den kleinen Igel im Garten antraf.
Er suchte unter den Futterplätzen der Vögel nach heruntergerfallenen Leckereien. Der Igel ist noch klein, halb zusammengezogen kaum grösser als ein Bäckerbrötchen.
Sonderlich furchtsam war er nicht, sondern trollte sich Richtung Wieseninsel, ins richtig Dunkle. Mit einer kleingeschnittenen reifen Banane, in einem Schälchen serviert, wird er mir die Störung hoffentlich verzeihen.

12 Gedanken zu “Igel im Dunklen

    • Vermutlich kann er sich noch genug anfuttern, dass es für unsere üblichen Winter reicht, die sind ja selten schon jetzt zu kalt, wenn überhaupt, zieht es erst nach Weihnachten so an, dass man ein paar Wochen am Stück durchgehalten werden müssten.
      Wo er schläft, weiss ich zwar nicht sicher, denke aber, es ist der grosse vorbereitete Haufen, vielleicht 10 m zum Futterplatz.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.