Nicht, dass jemand meint, ich wäre irgendwo in einem Zeitloch verschwunden

… aber so ähnlich ist es doch. Der eine oder andere, der meinen Blogs auch per Mail folgt, hat womöglich seltsame Tätigkeiten bemerkt, weil ich eine Zusammenführung meiner „Puzzleteile“ vornehme und dann wieder ein gewisses Durcheinander in den Bildgalerien repariert werden muss. Wer will es schon immer einfach, wenn es kompliziert viel interessanter ist? – Musik hilft mir dabei, zum Beispiel diese:

► Audiomachine – LIFE (Full album) | Epic Inspirational Uplifting | Epic Emotional Dramatic Orchestral | YouTube

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und springe mal wieder in mein Zeitloch. Ein Beispiel für den geeigneten Soundtrack dafür kennt ihr ja nun auch.

4 Gedanken zu “Nicht, dass jemand meint, ich wäre irgendwo in einem Zeitloch verschwunden

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.