Hell genug

Endlich war es mal wieder hell genug, um bei einer Runde mit Bongo die Kamera mitzunehmen. Man sieht am Eis auf den mit Wasser gefüllten Fahrspuren, dass es winterlich kalt ist, aber den Tieren war anzumerken, dass die Sonne „etwas kann“, und weil es nicht windig war, blieben auch meine Finger warm genug, um die Kamera bedienen zu können.

Auf den Feldern steht das Wasser, von Eis bedeckt, in den Fahrspuren.

Der helle Mäusebussard Buteo buteo betreibt hingebungsvolle Gefiederpflege in der Sonne.

Am Feldrand äsen Rehe, in der Nähe hockt ein dunkler Mäusebussard:

Dunkle Morphe der Mäusebussarde sind bei uns wesentlich seltener als helle.

Bongo interessiert sich allerdings mehr für die Rehe.

Auch das Ringeltauben-Paar Columba palumbus geniesst es, in der Sonne zu sitzen.

Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken, sie sind vom Vormittag des 10. Januar 2018 in der Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

12 Gedanken zu “Hell genug

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.