Vereist

Am vergangenen Sonntag herrschten noch Temperaturen um die -10°C, als Bongo und ich am Königshorster Kanal bei Lüchow entlang gingen. Weil er vollständig zugefroren war, hatten sich alle Vögel von ihm zurückgezogen, die dort zuvor immer zu finden waren: Silber- und Graureiher konnten nicht fischen und auch die Graugänse haben sich einen angenehmeren Aufenthaltsort gesucht. Bongo fand es trotzdem spannend, streckenweise über das Eis zu laufen, wegen der Spuren anderer Tiere, die im Schnee an den Rändern zu erkennen waren:

Es waren nicht nur die im zu Eis gefrorenen Nutriaspuren zu sehen, leicht erkennbar geblieben wegen des Strichs vom nachgezogenen Schwanz, sondern auch frischere Spurem im Schnee auf dem Eis, die für Bongo offenbar noch Geruch hatten. Viele Tiere benutzen den zugefrorenen Graben als eine Art windgeschützte „Strasse“.
Es wehte ein eisiger Ostwind, und Bongo hat nicht etwa ein strubbeliges Fell, sondern er kehrte dem Wind den Rücken zu, während ich fotografierte, weil er sonst die Augen wegen des scharfen Windes zu einem Blinzeln schliessen musste.
– Fotos vom 4. März 2018 am Königshorster Kanal bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen.

10 Gedanken zu “Vereist

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.