Begegnung mit einem Nutria


Als Bongo und ich das Nutria entdeckten, war es noch ziemlich weit von uns entfernt und völlig darauf konzentriert, auf der gerade eben von der Sonne erreichten Wiese in der Nähe des Jeetzlufers zu frühstücken. Aus der Ferne sieht es aus wie ein Maulwurfshaufen, und man wird nur aufmerksam, weil sich der vermeintliche Haufen bewegt. Mit der grossen Entfernung dazwischen hatte Bongo es zwar entdeckt, aber aus dieser Distanz kann ich mich darauf verlassen, dass er nur fernsieht und so konnte ich einige Fotos machen, während sich das Nutria langsam immer weiter an uns heranknabberte:

 

Schliesslich kam es aber doch so nah, dass Bongo langsam unruhiger wurde und ich musste die Kamera aus der Hand tun, um die Leine zu nehmen und Bongo anzuhängen. Da wurde das Nutria doch aufmerksam und machte sich leider davon.
– Fotos vom Morgen des 6. März 2018, auf einer Wiese am Ufer der Jeetzel zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in den Galerien anklicken.


Eine sehens- und lesenswerte Seite über Nutrias habe ich auch gefunden, bitte anklicken

Informationen über Nutria ( Myocastor coypus)

8 Gedanken zu “Begegnung mit einem Nutria

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.