Rotkehlchen auf Jagd

Auf dem Futterplatz der ortszugewandten, geschützt liegenden Gartenseite, beginnt es zwischen den Schalen der Sonnenblumenkerne grün herauszuspriessen, aber bei Gegenlicht sehe ich auch kleine Fliegen herumschwirren. Das Rotkehlchen Erithacus rubecula jagt dort: es fixiert den Boden intensiv und stösst dann mit seinem spitzen Schnabel zu.

Zur Zeit sehe ich es – bin nicht sicher, ob es sich um nur eines handelt, oder zwei – an verschiedenen Stellen im Garten umherhüpfen, also bleibt es wahrscheinlich auch ohne Zusatzfütterung hier, und kann nun bei den milden Temperaturen endlich auch wieder auf Insektennahrung umsteigen. – Foto vom 3. April 2018, durch das Fenster zum Futterplatz im Garten gezoomt, Lüchow im Wendland, Niedersachsen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.