Sie sind immer noch da: die Erlenzeisige


Die Erlenzeisige Spinus spinus besuchen immer noch in grosser Zahl die Futterplätze im Garten. Inzwischen benehmen sie sich aber nicht mehr wie Dauergäste, die lediglich zwischen den umgebenden Bäumen und Sträuchern hin- und herpendeln, sondern wie Touristen, die sich in der Gegend umsehen, und sich nur zweimal am Tag einfinden, um sich am All-you-can-eat-Büffet richtig vollzuwamsen. Man kann gespannt sein, wie lange noch.

Vermutlich „wissen“ sie anhand der Knospenentwicklungen genau, ab wann es sich lohnt, den Weg nach Norden bzw. Nordosten fortzusetzen, und das kann recht bald der Fall sein. Momentan bringen die Erlenzeisige aber eher Kumpels zum Essen mit, nämlich einige Bergfinken mehr als vorher (Bilder davon morgen). – Fotos vom 3. April 2018, an der Futterstelle im Garten, diesmal direkt und ohne Fenster dazwischen, Lüchow im Wendland, Niedersachsen.

8 Gedanken zu “Sie sind immer noch da: die Erlenzeisige

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.