Erste Buschwindröschen

Gestern früh sah die Natur bei meinem Morgenspaziergang mit Bongo im Grossen und Ganzen noch zurückhaltend aus. Das Wasser stand hoch in den Gräben, graubräunliche Bärte von trockenen Hopfenranken vom Vorjahr wehten an den Bäume mit noch geschlossenen Knospen.

2018-04-06 bei Lüchow, Spaziergang in der Feldmark, Graben voller Wasser

Um so überraschter war ich, als ich in einem geschützten Winkel am Rand eines Feldes eine kleine Herde blühender Buschwindröschen Anemone nemorosa entdeckte, die sich gerade in der Sonne öffneten:

2018-04-06 bei Lüchow, Spaziergang in der Feldmark, Buschwindröschen (Anemone nemorosa)

An einer anderen Stelle hatten sich „über Nacht“ saftiggrüne Knoblauchsraukenblätter Alliaria petiolata und Wiesenkerbel Anthriscus sylvestris entfaltet, so dass ich mich fragte, ob ich am Vortag auf demselben Weg blind gewesen war.

2018-04-06 bei Lüchow, Spaziergang in der Feldmark, Knoblauchsrauke + Wiesenkerbel

Fotos vom Morgen des 6. April 2018, nach dem der Rauhreif der Nacht aufgetaut war, in der Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

2 Gedanken zu “Erste Buschwindröschen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.