Morgengesang


Der männliche Star Sturnus vulgaris, der die Höhle in der Eiche als Brutplatz besiedelt, bei seinem hoch-engagierten Morgengesang mit Flügelschlagen und einer Vielzahl kopierter Vogelgesänge im Repertoire, beispielsweise Dohlenrufe, Eichelhäher-Miauen und das „Düloh“ vom Pirol, aber auch andere, mir unbekannte Töne. Sein Nachbar in der Eichen-Nistgemeinschaft, der Feldsperling Passer montanus , schien nicht sehr viel davon zu halten, dass er ausgerechnet über dem Nistkasten der Sperlinge so eine Show abzog, er wandte dem Stimmwunder die ganze Zeit den Rücken zu.
Fotos vom Morgen des 9. April 2018 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder in der Galerie anklicken.

11 Gedanken zu “Morgengesang

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.