Rosarot und Orangebraun

2018-04-13 Lüchow, Garten Blutjohannisbeere (Ribes sanguineum) mit Ackerhummel (Bombus pascuorum)2018-04-13 Lüchow, Garten, Japanische Zierquitte (Chaenomeles japonica), Frucht und Blütenknospen
Rosarote Blüten und etwas Orangebraunes: auf dem oberen Bild sind es die geöffneten Blütentrauben der Blutjohannisbeere Ribes sanguineum, zwischen denen eine Ackerhummel Bombus pascuorum umherschwebt, auf dem unteren Bild sind die noch geschlossenen Blüten der Japanischen Zierquitte zu sehen, noch mit einer hart und braun überdauernden Frucht vom vorigen Jahr am Zweig, alles noch schützend „eingepackt“ in trockene Gräser.
Fotos vom 13. April 2018 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

12 Gedanken zu “Rosarot und Orangebraun

      • 🙂 Das ging mir heute mit dem Lerchensporn durch den Kopf. Das der dieses Jahr so besonders häufig auftritt, liegt vielleicht an der gut genässten Erde. Das läßt dieses Frühjahr vielleicht noch so manche feuchtigkeitsliebende Pflanze doppelt schön erblühen, falls jetzt nicht das krasse Gegenteil kommt…

        Gefällt 1 Person

            • Stimmt, die muss man unters Dach stellen, damit sie nicht im eigenen Topf am Regenwasser ertrinken.
              Heute ist hier ganz komischer grauer Himmel plus ein paar dunkle Zusatzwolken darüber hingefetzt, etwas Dunst über dem Boden, und alles natürlich quatschnass. Nicht warm, aber grün! Einiges ist übernacht gewachsen.

              Gefällt 1 Person

              • Ja, das Wachstum macht mordssprünge!! Ich habe vorhin etwas an der Baumscheibe gewerkelt, Die Erde war noch ziemlich naß von letzter Woche. An manchen Stellen waren haufenweise kleine Fliegen unterwegs. Keine Ahnung, was das ist. Bei der Nässe und wenn irgendwas fault, wahrscheinlich Insekten, die das wie die Trauermücken ganz toll finden. Jetzt ist erst mal kein Regen in Sicht für die kommenden Tage. Mal sehen, ob sie dann verschwinden…Hier wärmts schon ganz schön auf heute!!

                Gefällt mir

                • Bei uns ist es von gestern nass. Jetzt kommt gerade die Sonne heraus: das wird ein schönes Wachstumsklima. Ich habe das Gefühl, dieses Jahr verläuft bei uns alles gedrängter. Und ich sehe Hummeln und Bienen in einer Anzahl, von der ich vergangenes Jahr nicht einmal zu träumen wagte. Die Sandbienen scheinen allerdings bei mir in der Feuchtigkeit eingegangen zu sein, es sind wenig, vor allem bei diesem Wetter.
                  Die kleinen Fliegen werden schon ihre Vogelliebhaber finden, auch Rotkehlchen schnappen sich die.

                  Gefällt 1 Person

                • Miniminifliegen. Nicht mal so groß wie die Drosophila….ich kenn sie nicht 😉 – Ja ,das ist richtiges Treibhauswetter jetzt. Hier sind schon etliche Schwebfliegen unterwegs, auch mehr, als letztes Jahr. Oder es lag daran, daß 2017 dieser späte Frosteinbruch war. DAs hat ja auch einige Bienenvölker dahingerafft und mit Sicherheit auch andere Insekten. Jetzt kommen sie zudem alle gleichzeitig zum Vorschein. Die Zeit ist reif und auch die Insekten standen in den Startlöchern. Heute sind auch etliche Mauerbienen geschlüpft. Zum Teil auch mehrere nacheinander. War die erste raus, kam die nächste 🙂 Paßt, denn jetzt fangen die Obstbäume an zu blühen!!!

                  Gefällt 1 Person

                • Ich bin gerade im letzten Tageslicht nach dem Regen – sagte ich schon, dass es schon wieder regnete? – noch um meine Obstbäume herumgegangen. Die Birnenknospen zeigen sich deutlich, aber die anderen wirken noch ganz schön verschlafen.

                  Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.