Mauerbiene mit „Anhaltern“

2018-04-21 Lüchow, Garten, Insektenhotel, Mauerbiene mit Milben
Auf dem Foto vom Insektenhotel ‚Eichenklotz‘ sieht man verschieden verschlossene Zellen – mal mit Steinchen, mal mit Wachs, Erde oder einem Gemisch, und ausserdem sitzt eine Mauerbiene darauf, wahrscheinlich eine Rote Mauerbiene Osmia bicornis, mit Milben. Leider ist sie nicht die erste, die ich damit belastet gesehen habe, ich sah in den vergangenen Tagen mehrere solcher Mauerbienen mit Anhaltern, die sich in die Brutzellen tragen lassen. Wo sie die her haben mögen? An meinen Hoteleingängen habe ich bisher keine lauern sehen, aber das wird sich wohl nun auch ändern, fürchte ich.
Foto vom 21. April 2018, im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte das Bild anklicken.

5 Gedanken zu “Mauerbiene mit „Anhaltern“

  1. Verflixt, denen bleibt auch nichts erspart. Es gibt aber auch harmlose Milben. Bei Hummeln las ich mal davon. Die leben dann in deren Nestern und schädigen sie nicht. Von den Milben bei Wildbienen weiß ich allerdings nichts. Hier hatte ich mal eine Hummel mit Milben auf dem Körper. Sieht ja nicht schön aus….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.