Solo für eine aussergewöhnliche Bartiris-Blüte

Überlicherweise sind die Blütenstände dieser schlichten Bartiris Iris barbata bzw. Bauerngarten-Schwertlilie Iris germanica dreigeteilt aufgebaut: mit drei bärtigen Hängeblättern und drei jeweils damit verwachsenen, erhobenen Domblättern; und in jeder der so gebildeten drei „Kämmerchen“ gibt es eine Blume (Meranthium), die unabhängig voneinander von Insekten aufgesucht werden kann. Bartiris sind wandlungsfreudig, darum gibt es so viele und immer neue Sorten. Bei dieser Blüte kam es spontan zu einer weiteren Teilung, sozusagen einem Nebenzimmer.
Die spontane Vierteilung wird wahrscheinlich nicht für weitere Blüten dieser speziellen Pflanze anhalten. Dagegen hatte ich in meinem Garten am Neusiedler See im österreichischen Burgenland schon einmal eine gelb und braune Zwerg-Bartiris namens „Eye of the Tiger“, die neben den üblichen dreiteiligen auch sehr oft perfekte „Vierlinge“ zeigte > Bartiris, Krabbenspinnen, Thymian … , ein Beitrag vom 10. Mai 2008.
Das Foto heute stammt vom 17. Mai 2018 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen.

10 Gedanken zu “Solo für eine aussergewöhnliche Bartiris-Blüte

    • Ich liebe diese Pflanzengruppe der Iris- und Schwertlilien-Arten. Leider ist mein Boden für die anspruchsvollen Zucht-Bartiris nichtr geeignet, aber ich habe gerade eine Verabredung mit einer Bekannten getroffen, die andere Bauerngarten-Schwertlilien in ihrem Garten ganz in der nähe hat, dass wir im Sommer, nach der Blütezeit, wenn sowieso die Zeit zum Teilen und Umsetzen kommt, mal ein bisschen tauschen. Darauf freue ich mich schon.

      Gefällt 1 Person

      • Oh wie schön! Da geht einem das Gärtnerherz auf 🙂 Dann wird ja im Herbst eifrig gebuddelt!! – Ich habe heute festgestellt, daß meine bienenfreundliche Frühlingszwiebelmischung vermutlich ein paar falsche Zwiebeln enthielt. Die Zwergirisunterm Baum sind jetzt an die 30 cm und größer und blühen jetzt erst und sie sehen dazu noch aus, als hätten sie keine Staubgefäße. Kann das sein oder öffnen die sich noch? Beitrag folgt in Kürze, da kannst du sie dann sehen. Ich freue mich zwar, weil sie so schöne Farbkleckse bilden, aber wenn sie jetzt nichts taugen sollten für die Insektenwelt fände ich das schon etwas ärgerlich, da ich sie mir so nicht ausgesucht hätte…

        Liken

        • Man müsste wissen, welche Zwerge gemeint sind, denn es wird auch da noch einmal unterschieden zwischen Lilliput-Iris und Iris nana – beides wären „Zwergiris“. Blütezeit variiert von März bis Mai.
          Wenn dir mal langweilig ist, google mal nach „Cayeux“ – der Katalog war lange mein „Lieblingsbilderbuch“.

          Gefällt 1 Person

          • Oh, was für Schönheiten 🙂 Schwelg!! – Als Wuchshöhe war schon was anderes angegeben genauso wie die Blütezeit. Ich hab die jetzt angeschrieben. Viell. gehen sie doch noch auf. Ich hoffe es. Ach ja, wenn man einen Garten hat und Platz und dann solche Auswahl….gibts was härteres, äh, schöneres 😉

            Gefällt 1 Person

            • Ja, wenn der Boden passt, kann das zu einer Leidenschaft ausarten. In meinem burgenländischen Garten hatte ich ziemlich viele verschiedene, nach Blütezeit, Höhe und Aussehen ausgewählt und die waren alle toll. Hier passt der Boden nicht, das schont den Geldbeutel. Ein Trost.

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.