Purpurtöne im Garten

Mit Beginn des Monats Juni schienen Blüten in blassen bis kräftigen Purpurtönen den Garten zu übernehmen:

Eine Seidenbiene Colletes an den Blüten der Acker-Witwenblume Knautia arvensis auf einer der Wiesen-Inseln im Garten.

Kronwicke Securigera varia mit Ackerhummel Bombus pascuorum

Die Mauretanische Malve Malva sylvestris mauritiana blüht seit Ende Mai – die kleine dunkle Biene ist gerade wieder weg.

Acker-Witwenblumen Knautia arvensis mit einer nicht näher zu bezeichnenden Wildbiene.

Zwei Dunkle Erdhummeln Bombus terrestris zugleich an Rotem Fingerhut Digitalis purpurea – ein selten gewordener Anblick.

Die Blüten der Vexier- bzw. Kronenlichtnelke Silene coronaria leuchten neben Echtem Labkrut Galium verum ganz besonders.

Die Fotos sind am 3. und 5. Juni 2018 im Garten entstanden, Lüchow im Wendland, Niedersachsen.

4 Gedanken zu “Purpurtöne im Garten

  1. Die Kronenlichtnelken mit diesem Pink sehen besonders schön aus, genauso wie die Kronenwicken (alles haben will ;-)! Ich verwechsel immer wieder die Skabiosen mit dem Ackerwitwenkraut. Die sehen sich zu ähnlich. Ich glaube allerdings, daß ich im Handel immer nur erstere sehe, kann das sein? Die Malven sehen auch üppig aus. Und haben sie sich versät? Bei mir anfangs weniger, dieses Jahr sind sie in fast allen Töpfen 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.