Nicht nur Sonnenblumen, sondern auch Unerwünschtes

Zwischen den Sonnenblumen, Rübsen, Lein und anderen entdeckte ich auch weitere junge Pflanzen einer Art, deren Ausbreitung seit 150 Jahren in Europa von Süden nach Norden fortschreitet, und deren Verwendung bereits seit über sechs Jahren in Futtermitteln verboten, aber offenbar nicht ganz auszuschliessen ist:

2018-07-13 Lüchow, Garten, Beifussblättrigea Traubenkraut bzw. Beifuss-Ambrosia (Ambrosia artemisiifolia) aus dem Vogelfutter - wer entdeckt die Jungpflanze?

Das für viele Menschen hochgradig allergen und hautreizend wirkende Beifussblättrige Traubenkraut bzw. Beifuss-Ambrosia Ambrosia artemisiifolia keimte ebenfalls aus dem Vogelfutter – wer entdeckt die noch niedrige Jungpflanze mit den mit gefiederten Blättern? Damit es leichter wird, ist sie auf den folgenden Bildern allein zu sehen:

Dass man Vogelfutter kaufen sollte, das ausdrücklich als von Ambrosia-Samen frei gekennzeichnet ist, oder als Vogelliebhaber und -Fütterer den Garten kontrollieren sollte, um noch vor der allergieauslösenden, langen Blütezeit von Juli bis in den Spätherbst eingreifen zu können, habe ich dadurch anschaulich dazugelernt. Vier solcher Pflänzchen fand ich jeweils an den Futterstellen, habe aber sicherheitshalber den Garten auch entfernt davon abgesucht.

2018-07-13 Lüchow, Garten, mit Handschuhen ausreissen! Beifussblättriges Traubenkraut bzw. Beifuss-Ambrosia (Ambrosia artemisiifolia) kann auch die Haut reizen.

Es wird empfohlen, die eigene, bisher unerprobte Empfindlichkeit nicht auf die Probe zu stellen, sondern Handschuhe anzuziehen, um die Pflanzen samt Wurzel auszureissen, diese in Tüten in den Hausmüll zu werfen, nicht auf den Kompost, und das vor der Blüte, denn andernfalls sollten sogar Maske und Schutzbrille als Schutz vor Pollenflug getragen werden. – Wer in den Urlaub fährt und Vögel gefüttert hat, sollte also vorher nachsehen.

Fotos vom 13. Juli 2018 im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen.

Werbung

6 Gedanken zu “Nicht nur Sonnenblumen, sondern auch Unerwünschtes

    • Ich selbst bin auch kein Allergiker, und Wildkräutern gegenüber eher positiv eingestellt, aber wenn das Kraut wirklich so problematisch ist, muss man das seinen Mitmenschen nicht antun.

      Like

  1. Das gekaufte Futter ist zum Glück schon sauberer geworden.
    Ich kaufe immer lose Sonnenblumenkerne und Erdnussbruch. Doch abgesucht wird mein Garten auch und ab und zu muss eine Ambrosia entsorgt werden.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Ich hatte damit gar nicht mehr gerechnet, nachdem ich vergangenes Jahr auch „bunt durcheinander“ gekauft hatte, ohne Beifussblättriges Traubenkraut zu bekommen, da war nur hübscher Hanf drin.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..