Tagpfauenaugen im September

In diesem Jahr sind Tagpfauenaugen zu selten, um sie als selbstverständlich und alltäglich nur wenig zu beachten und deshalb nicht zu fotografieren und sitzen tatsächlich einmal zwei nebeneinander, ist das Anlass zur Freude.

… so wie diese beiden, die sich auf den von der Sonne erwärmten Pflastersteinen eine Ruhepause nehmen.

… oder die anderen beiden, die noch so schön neu und vollkommen aussehen, auf dem weissen Schmetterlingsflieder.

Tagpfauenaugen Inachis io auf weissem Zwerg-Schmetterlingsflieder Buddleja davidii und auf Pflastersteinen, beim Wärme-Tanken – Fotos vom 11. September 2018 im Garten, Lüchow im Wendland, Kreis Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

29 Gedanken zu “Tagpfauenaugen im September

  1. Schön! Bei dir war schmetterlingstechnisch richtig viel los dieses Jahr. Hier bei mir habe ich kaum welche gesichtet. Nur den Bläuling und einen Hauhechelbläuling vermutlich und ein paar Kohlweißlinge. Aber ich glaube, ich habe keine Pfauenaugen hier gesehen und keinen einzigen Admiral? Und die waren die letzten Jahre die häufigsten. Brennesseln gibts hier. Vielleicht ist ihnen bei der Hitze der Appetit vergangen…

    Gefällt 1 Person

  2. Ich dachte, die Tagpfauenaugen und Admirale wären dieses Jahr hier nicht zu sehen. Doch sagte mir jemand, es komme drauf an wo man sich aufhält. Er hatte sie auf den Schmetterlingsfliedern gesehen und fotografiert. Hier gibt es die Pflanzen in (für mich zu..) großen Mengen. In fast jedem Vorgarten und in den Straßen. Ich war mehr in Naturschutzgebieten unterwegs und habe dort keine gesehen.

    Gefällt mir

    • Die ewige Neophyten-Diskussion rund um die Buddleja – man sollte endlich einsehen, gerade in diesem, bei uns immer noch dramatisch anhaltenden Dürrejahr, dass Pflanzen, die Insekten überleben helfen an Orten, die keine Naturschutzgebiete sind, per se nichts Negatives an sich haben.
      Sie gelangen schliesslich nicht aus eigener Kraft an Orte, wo sie tatsächlich fehl am Platze sind: der geizige, bequeme , falsch-verstanden-wohlmeinende, uninformierte und manchmal sogar boshaft-vorsätzlich agierende Mensch, der per Fahrzeug seinen Grünschnitt aus dem Garten in die Natur hinaus fährt, ist derjenige, der aus einer an sich harmlosen Gartenpflanze eine „Umweltsünde“ macht.

      Jedem sei unbenommen, wie er das Thema in seinem Garten handhabt, solange er nichts in die Natur „ansalbt“.
      Ob Bambus oder Japanahorn, Kirschlorbeer oder Lebensbäume, gehätschelte Rasenflächen und Kiesgärten: es gibt immer etwas, das einen anderen anödet, aber nichts von den letztgenannten macht sich vergleichbar lebensspendend und erhaltend nützlich wie Schmetterlingsflieder.

      Wenn du in den von dir besuchten Naturschutzgebiete weder das eine noch das andere gesehen hast, weder Tagpfauenaugen noch Schmetterlingsflieder, ist die beanstandete Buddleja glücklicherweise nur eine Geschmacksfrage, und soweit ich gesehen habe, leben wir beide nicht in der Schweiz, wo man nicht den Menschen, sonderndie Pflanze gesetzlich reglementiert hat, weil ersterer ein Umweltferkel ist und zweitere in wärmeren Regionen auch als Sämling und Jungpflanzeden Winter überstehen kann.
      In Freiburg mag das ähnlich sein, bei uns nicht.
      Hier kann man davon ausgehen, dass alle paar Jahre selbst grosse Sträucher einen frostigen Winter nicht überleben.

      Darum lassse ich mir aus tausend Kilometern Entfernung nicht immer wieder die Buddlejen miesmachen, das sind einfach andere Maßstäbe.

      Gefällt mir

      • Ich hatte nicht vor etwas mies zu machen! Es ist hier jedoch tatsächlich an jeder Ecke der Buddleja angepflanzt worden, Ich würde mir mehr Vielfalt wünschen. Das hat nichts mit dieser speziellen Pflannze zu tun.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.