Waldstück auf der Böhmisch-Mährische Höhe

Vier Bilder von einer Rast abseits der Autobahn, in einem Waldstück auf der Böhmisch-Mährische Höhe Vysočina ,in der Nähe des kleinen Dorfes Krokočín, das ich aber nicht fotografiert habe, sondern nur die sonnige Lichtung im hochgewachsenen Mischwald neben der Landstrasse, die zu besagtem Dorf führte:

Es war gar nicht so einfach, einen Waldweg ohne bereits darin abgestellte Auto zu finden, denn die Region war viel besser mit Feuchtigkeit versorgt als die Wälder in Norddeutschland, und an diesem sonnigen Samstagmittag waren in dieser Waldregion auf um die 500 m Seehöhe offenbar viele Pilzsucher ausgeschwärmt, um das Sonntagsessen zu erbeuten.

Auf dieser Lichtung entdeckte ich eine stachelarme, mir bis dahin unbekannte Distelart, die mich zuzuordnen einige Mühe gekostet hat, denn ohne tschechische Übersetzung landete ich deutschsprachig ständig nur bei der mit ihren Spitzigkeiten nicht passenden Alpen-Distel, einer Ringdistel Carduus, immerhin …

… dann endlich, mit „bodlák“ für Distel und dem von mir für das Wahrscheinlichste gehaltenen Gattungsnamen „Carduus“ fand ich endlich, dass sich mein Fund am ehesten als Unterart der Kletten-Distel Carduus personata, nämlich als Carduus personata subsp. personata zuordnen lässt. Manchmal wird sie Berg-Distel genannt, was es nicht leichter macht.

Muss ich extra betonen, dass ich natürlich ein paar flaumige Samenstände mitgenommen habe, bevor ich mit Bongo den Waldweg hinunterspazierte? Dabei musste ich meine Instinkte, vom Weg abzuweichen, um ebenfalls nach Pilzen Ausschau zu halten, wirklich strenger zurückhalten als Bongo davon, in den Wald zu laufen. Wir waren also beide brav. Es lag ja noch eine Übernachtung in Tschechien, kurz vor der tschechisch-deutschen Grenze zwischen diesem Tag und dem nächsten, wieder zuhause in Lüchow – wohin also mit den Pilzen, die ich gefunden hätte?

Fotos vom Mittag des 13. Oktober 2018 im Wald bei Krokočín, auf der Böhmisch-Mährischen Höhe Vysočina, ca. 40 km nordwestlich von Brünn Brno, Tschechien.

17 Gedanken zu “Waldstück auf der Böhmisch-Mährische Höhe

    • Danke, Matilda.
      Aber es ist mir gerade egal: die letzte Beiträge habe ich mit direkt hochgeladenen Bildergalerien veröffentlicht, um zu testen, ob es einen Unterschied macht, wer liest und wer nicht, und die Differenz war gerade an diesem Wochenende nicht der Rede wert.
      Also denke ich, ich muss mich nicht über die Wirkung ärgern, wenn die wirklich „Guten“ unter den Abonennten zeigen, dass sie interessiert waren.
      Wie ich schon an Almuth Pflanzwas sinngemäss schrieb: als privat Blog-Veröffentlicher bekommt man keinen anderen Lohn für seine Mühe als Interesse, und wer nur über den Reader drüberfliegt, hat seinerseits keinen Service verdient, den ich bezahlen muss, und mir damit trotzdem nichts weiter als die pure Illusion erkaufe, dass die Artikel auch tatsächlich gelesen und alle Bilder angesehen werden, statt nur im Drüberflug per Like ungelesen abgehakt worden zu sein.
      Ich werde ganz sicher nichts kaufen und mit meinen verbleibenden 9% bis zum Jahreswechsel abwarten, ob es sich wieder normalisiert, und erst dann einen anderen WP-Bildspeicher oder neuen Blog anfangen.

      Gefällt 1 Person

    • Danke, Kormoran, das sehe ich auch so, denn selbst in der angeblichen Vollansicht des WP-Reaers wird ja nicht nur die Gestaltung der Beiträge verfälscht, sondern auch die Möglichkeit, aus den Tags, den Schlagworten, Informationen zu erhalten, einfach grösstenteils dem Leser vorenthalten. Halbe Sachen nur.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.