Die Kleiber kommen wieder

Voriges Jahr im Oktober sah ich Kleiber Sitta europaea am damals nagelneuen > Vogelfutter-Ständer zum ersten Mal im Garten. Seitdem kamen sie den Winter über regelmässig und im Sommer gelegentlich, nun sind sie wieder häufiger da.

Die mit Vogelfutter gefüllte Kokosschale, die ich beim Wein aufgehängt habe und mit deren Erreichbarkeit die Spatzen grössere Schwierigkeiten haben, mögen sie anscheinend besonders gern. Sie sind zwar immer wieselflink, aber kommen am liebsten, wenn ihnen der Platz allein gehört, ohne die Anwesenheit weiterer Gäste. Anscheinend lieben sie es auch, wenn sie kopfunter zum Futter „hinlaufen“ können, wie auch auf dem letzten Foto zu sehen ist:

Da konnte er zuerst den Ast der Eberesche herunter laufen und dann direkt von oben herunter seine Sonnenblumenkerne aus der Schale picken, ohne den Ast zu verlassen, um sich dann mit seinem Kern irgendwo anders hin davonzumachen.

Fotos vom 15. Oktober 2018 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

11 Gedanken zu “Die Kleiber kommen wieder

  1. Die Kohlmeisen haben mich neulich auf dem Pfahl für das Futterhäuschen sitzend fragend angepiepst.
    Die Verwandten Kormorane aus Russland sind heute mit ca. 40 Vögeln kurz zum sattessen in der Zwischenstatiion Rummelsburger See gelandet und wieder weiter gezogen.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..