Regenwetter

Regenwetter, dämmmerdunkles, und das einzige Foto des Tages zeigt Bongo, den am frühen Nachmittag nur die Hoffnung auf einige Finde-Kartoffeln am Wegrand motivierte, weiterzulaufen, statt gleich wieder umzukehren. Manchmal ist er so.

Andere Bilder habe ich nicht, nur eines noch versuch, noch schlimmer verwackelt, nicht sehenswert, selbst als Bildnotiz unbrauchbar, als die es eigentlich vorgesehen war, um die straff und lebendig aussehenden Blättchen der > Finde-Buddleja zeigen sollte, an ihrem vierten Tag in der Gartenerde: ich mache mir immer mehr Hoffnungen, dass der Strauch sich erholt.

Weil ich sowieso gerade vom Regen nass und im Garten war, nutzte ich die frostfreie Gelegenheit, um den Pflanzkübel mit den inzwischen abgestorbenen Tomaten und Pepperoni auszuräumen, sowie einen bisher im noch Topf sitzenden Hasel-Setzling in den Gartenboden zu bringen. Das etwa vierzig Zentimeter tiefe Pflanzloch brachte trotz mehrere Tage mit Regen in der vergangenen Woche vor Augen, dass der Boden selbst abseits vom Regenschatten durch Haus und Bäume unterhalb von zwei Fingerbreit Feuchtigkeit nach wie vor so trocken ist, als würde man einen Sack Zucker umgraben. Ich will also weiterhin nicht jammern, dass es regnet, auch wenn mir die Dunkelheit gewaltig auf den Keks geht.
Foto vom Nachmittag des 7. Dezember 2018, bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

5 Kommentare zu „Regenwetter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: