Nr. 4 weist auf den nahen Vollmond

Er ist noch nicht ganz rund, der Mond, unten links noch um ein Winziges zu platt, aber er leuchtete gestern sehr hell, als ich meine „Vollmond-Memo“ bekam:
Der genaue Zeitpunkt des Vollmonds ist in unseren Breiten am Montag, dem 21. Januar 2019 um 06:16:05 Uhr MitteleuropäischerZeit (MEZ) und gleichzeitig findet eine totale Mondfinsternis statt!
Eine Mondfinsternis kann nur bei Vollmond stattfinden. Bei einer totalen Mondfinsternis wird der Mond vom Schatten der Erde vollständig bedeckt und färbt sich kupferrot ein.
Hier gibt es weitere Informationen > www.vollmond.info/de/mondfinsternis-2019.html .

Ein willkommener Anlass für das nächste Übungs-Bild, Nr. 4:

Übung Nr. 4: Noch-nicht-Vollmond – Digital-Stift auf Tablet und ein kleines bisschen Programmzauberei.

Momentan sieht man leider gar nichts vom Mond, er ist vollständig hinter Wolken verborgen. Ob er sich wohl morgen blicken lässt, falls ich früh um sechs wach und bereit genug bin, um zu gucken?

Werbeanzeigen

11 Gedanken zu “Nr. 4 weist auf den nahen Vollmond

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.