Altes Kohlebügeleisen – Übung Nr. 22

Das alte, angerostete Kohlebügeleisen mit Holzgriff stammt aus dem Hausrat eines Häuschen auf einem Dorf südöstlich von Budapest. Beim Entrümpeln ist es dem Müll entgangen, um bei uns in Neusiedl altmodischen Charme ins neu bezogene Haus zu bringen. Auf einer Fensterbank hat es dann gestanden und als Türstopper Dienste getan. Nun steht es neben grossen Bänden unten im Bücherrregal – schwer und schwer passen zusammen.

Altes Bügeleisen, Digitalstift auf Tablet, Übung Nr. 22

Aus unerfindlichen Gründen faszinieren mich alte Eisengegenstände, als könnten sie mir Geschichten erzählen, ich erwähnte das schon mindestens einmal, zuletzt bei meiner Zeichnung vom > alten Vorhängeschloss .

Solche Bügeleisen konnte man vor dem Plätten oben aufklappen und den Hohlraum mit heissen Kohlen füllen, damit das Eisen erhitzt wurde; sie waren bis zum Ende des 19. Jhs. üblich und, abgesehen vom Kraftaufwand, bestand stets das Risiko, mit der Glut die Wäsche zu versengen oder sie mit Asche zu beschmutzen und erneut waschen zu müssen.

Ob es auch in Ungarn hergestellt wurde, lässt sich bisher nicht feststellen. Soweit ich bei Vergleichen mit anderen alten Kohlebügeleisen im Web gesehen habe, gleichen sich die Ausführungen sogar international in vielerlei Hinsicht, und eine Beschreibung von Markierungen konnte ich bisher nicht finden, auch wenn ich nun einmal diese komische Wesensart habe, dass mir solche Nachforschungen schönste Unterhaltung bedeuten.

Vielleicht liest ja eines Tages ein Bügeleisensammler hier und weiss mehr? Das wäre toll, auch wenn solche Bügeleisen keinen materiellen Schatz darstellen: Innen im Deckel trägt es als Herstellerzeichen eine runde Marke, die aussieht, wie von einem Pfeil durchbohrt, mit einem Stern oder einer Blume darin, und die Ziffer 4, vielleicht die Grösse?

Für meine 22. Zeichenübung habe ich es mit Digitalstift auf dem Tablet im Fresh Paint-Programm gezeichnet.

7 Gedanken zu “Altes Kohlebügeleisen – Übung Nr. 22

    • Vielen Dank! Ich werde rot. Nein, ich bin keine Künstlerin, das ist nur zum Spass und zum Üben. Bis vor wenigen Jahren hatte ich wegen dem Carpaltunnelsyndrom die rechte Hand nicht mehr gut unter Kontrolle.
      In letzter Zeit wurde es besser und besser, und nachdem die Handschrift endlich wieder ganz gut aussieht, habe ich auch wieder begonnen zu zeichnen.
      Damit ich regelmässig übe – wie Gymnastik – zeige ich meine Bildchen hier. Das wirkt mehr, als wenn keiner hinsieht.

      Liken

      • Mein Got! Ich habe keine anung was Carpaltunnelsyndrom ist … Es hört sich an, ob es etwas psychologisches ist, weil Sie so unendlich genau sind … , mit die richtige Deutsche Grundlichkeiten … Oh Gott, wenn ich nür daran denke …
        Soms, ben ik driftig bezig en let helemaal nergens op en dan sagt das Daumengelenk: „Es reicht mir!,“ und dan kann ich kaum einschlaffen von der schmerz … Nein, bin noch kein achtzig … Ich bin auch schnell müde …
        Für die Inspiration würde ich etwas über Vincent van Gogh lesen … Schau mal auf Google: http://www.VincentvanGogh.nl/bilder * http://www.friedabblog.wordpress.com * Ja, die Künstler … Ich denke manchmal: das kan ich besser, aber er geht darum dass man er tut, und zeigt … Ja, je laat ze dan gewoon ouwehoeren met hun arrogantie … Gruss Gott! 16-2-2019 * Amsterdam

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.