Eine erwachende Helle Erdhummel

Während ich die Elfen-Krokusse Crocus tommasinianus mit den beiden Bienen fotografierte, die im Beitrag zuvor zu sehen sind > Elfen-Krokusse und Bienen krabbelte unter meinen Augen aus dem Laub vor dem fotografierten Krokus-Tuff eine von der Wärme erwachte Helle Erdhummel Bombus lucorum aus der Laubschicht:

Bis ich die Stelle verliess, hatte sie sich bereits die nächste Krokusblüte vorgenommen. Sie war nicht die einzige Hummel, die ich an diesem warmen Tag traf, andere brummten schon gekräftigt durch die Gegend, hatten also ebenfalls schon eine geeignete Nektarquelle finden können.
Fotos vom sonnigen Mittag des 17. Februar 2019 in einem Gehölz in der Feldmark bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen, zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

26 Gedanken zu “Eine erwachende Helle Erdhummel

  1. Schön zu hören, dass es bei euch schon Hummeln gibt. Ich habe heute zu Mittag versucht, im Gemüsebeet mit einer Harke die Erde aufzulockern, aber unter der weichen Schicht von drei Zentimetern ist alles noch gefroren. Dementsprechend habe ich auch noch keine Hummel gesehen. Für nächste Woche sind allerdings 18 Grad angesagt.

    Gefällt 1 Person

    • Wenn ich bedenke, wie oft wir schon März-Ostern bei der Allgäuer Verwandtschaft mit einem Bein im Schnee und dem anderen zwischen Frühlingsblüten gleich einen Meter daneben verbracht haben, kommt es bei euch wahrscheinlich mit wesentlich mehr Dynamik in Gang.

      Gefällt 1 Person

  2. Das ist sehr schön zu lesen und wissen, dass die Hummeln schon fit sind.
    Wir waren zwei Stunden mit dem Auto unterwegs, aber ich wollte nirgendwo halten. Zu stark die Schmerzen am Fussgelenk.
    Morgen zum Orthopäden und die Hoffnung auf Besserung.

    Gefällt 1 Person

  3. Puzzleblume, danke für die schönen Bilder und die Beschreibungen. Hat mich gefreut, dass du das so hautnah erleben durftest. Frühlingserwachen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Ach wie schön, da geht mir doch gleich das Herz auf 🙂 Hummeln habe ich noch keine gesehen. Heute landete die erste Faltenwespe auf dem Balkon. Ich fürchte, die legt schon mit dem Nestbau los, denn sie flog wie immer hoch zum Dach. Ich hoffe nur, daß sich die Mauerbienen noch Zeit lassen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.