Märzveilchen und Frühlings-Nabelnüsschen

Dass Gänseblümchen im März blühen, ist ja normal, aber mit diesen kleinen Frühlingsblüten im Rasen hatte ich noch gar nicht gerechnet. Auch wenn sie sich auf dem Foto nicht gerade romatisch hübsch, blitzblank und aus der schönsten Perspektive zeigen, finde ich sie so voller Winterschmutz ganz besonders erfreulich:

… die kurzstängeligen, dicht an den Boden gedrückten, dunkel-violetten Blüten vom Märzveilchen Viola odorata im Gras, und die im graubraunem Vorjahreslaub versteckten, himmelblauen Blüten des auch als „Gedenkemein“ bezeichneten Frühlings-Nabelnüsschens Omphalodes verna zwischen den Sträuchern:

Gerade in diesem Jahr erwarte ich mit besonderer Spannung das Wiedererscheinen vieler ausdauernder Pflanzenarten im Garten, deren Ausdauer mir durch die besonderen Herausforderungen des vergangenen Jahres weniger selbstverständlich vorkommen will, nachdem sie den Frühling 2018 quasi als Sumpfpflanzen begonnen hatten und dann den Rest des Jahres bis in den Winter hinein in weitgehender Trockenheit überstehen mussten.

Fotos vom 16. März 2019 im Garten Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

9 Gedanken zu “Märzveilchen und Frühlings-Nabelnüsschen

    • Danke, Fjonka! Es gibt da so eine gewisse geschützte Grabensenke, die ich wegen des Scharbockskrauts auch schon seit Tagen belauere, weil es dort immer zuerst erscheint, aber noch lässt es auf sich warten.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.