Noch mehr Sandbienen

Solange sie noch so wenig selbstverständlich sind, freue ich mich über jede einzelne, noch so gewöhnliche Sandbiene. Gestern, während der zwei kurzen Sonnenstunden des frühen Nachmittags, hatte ich das Gefühl, dass sie in erfreulich grosser Anzahl richtiggehend Party gemacht haben auf den verschiedenen Blüten im Garten:

 

Auf dem ersten Bild ist, ausser der Gewöhnlichen Sandbiene Andrena flavipes vorn rechts, oben links im Hintergrund sogar noch die Rotpelzige Sandbiene Andrena fulva auf den Aprikosenblüten zu sehen, die > im Beitrag zuvor ihren Solo-Auftritt bekommen hatte. Auf den folgenden Fotos sind es lauter Gewöhnliche Sandbienen:

 

… auf den purpurnen Blüten von Winterheide Erica carnea, den rosigen Aprikosenblüten Prunus armeniaca, dem himmelblauen Frühlings-Nabelnüsschen bzw. Gedenkemein Omphalodes verna, den weissen Gänseblümchen Bellis perennis mit ihren gelben Augen und den wuscheligen gelben Mahonienblüten Mahonia repens, auf denen sogar zwei der Sandbienen gleich nach dem Foto in einem sekundenlangen, kleinen Getümmel aufeinandergetroffen sind, zur Paarung, wie ich annehme.

Fotos vom Mittag des 22. März 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen; zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

3 Kommentare zu „Noch mehr Sandbienen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: