Rotpelzige Sandbiene an „Prunus“-Blüten

Es scheint in diesem Jahr mehr Rotpelzige Sandbienen Andrena fulva zu geben, als ich in anderen Jahren beobachten konnte, und sie haben erfreulicherweise endlich die weissen „Prunus“-Blüten entdeckt:

… die, von denen ich bis auf Weiteres, also zum Erscheinen von Früchten im Sommer, annehme, dass es sich bei dem jungen Baum um eine Kirschpflaume Prunus cerasifera handelt. Der Besuch der Rotpelzigen Sandbiene auf den Blüten erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung, und so freue ich mich über beides.

Der vergangene Trockenheitssommer hatte womöglich für die Nester der Sandbienen einen positive Auswirkung, denn dafür, dass es bei uns doch noch sehr niedrige Temperaturen hat, bin ich über die Vielfalt der Beobachtungen von Wildbienen innerhalb so weniger Stunden am Vormittag des 24. März 2019 auf Spaziergang und Garten sehr erfreut. Diese beiden Fotos sind aus dem Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen

11 Kommentare zu „Rotpelzige Sandbiene an „Prunus“-Blüten

  1. Danke, Hanne! Wenn es genau diese wären, würde es mich allerdings wundern, denn die Sandbienen nisten, wie ihr Name schon sagt, im sandigen Boden. Auf den ersten Blick ähneln sie in Grösse und Form den Mauerbienen, diese sind aber auf dem oberen, dem Kopf nahen Teil nicht rot. Gestern konnten wir die Mauerbienen bei Almuth Pflanzwas in Fotos und Video beobachten, hier > In der Hauptrolle: Gehörnte Mauerbienen!| Verfasst von PFLANZWAS am 25. MÄRZ 2019 ist ihr Artikel noch mal zum direkten Vergleichen verlinkt.

    Gefällt mir

  2. Schöne Fotos! Die Pflaumenblüten strahlen so richtig! Ja, um diese im Boden nistenden Wildbienen beneide ich dich. Ich suche draußen immer mal danach, kann aber nicht so richtig fündig werden. Vielleicht müßte ich hier noche ne Wildbienensandkiste aufstellen 😉 Nee, die sollen im Garten glücklich werden. Tja, nicht alles kommt in den dritten Stock, außer mal zum Nippen.

    Gefällt 1 Person

  3. I always see a lot of bees on your flowers. I never see bees on photos of even exotic flowers in U.S any more. It’s sad. They are dying and very little is being done about it. The worst part of that is that if they die our food supply will diminish to nothing. I’m on a campaign. We need to find a way to bring them back.
    Beautiful flowers, by the way !
    Evelyn, The Castle Lady

    Gefällt 1 Person

    1. Sorry for this, and I hope, your being part of the campaign against the decline will be heard, because first die the insects, then the birds, and the dimisnishing joy in a world without them will make the humans more greedy, mean and fanatic as ever, even if hunger was not the first problem of all to come with the disequilibrium in nature.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: