Blutpflaumenblüten mit Insekten

Mindestens 1x täglich besuche ich die beiden rosa blühenden Blutpflaumen“sträucher“ Prunus cerasifera im Garten, um nach den Insekten-Besuchern zu sehen. Die Vielfalt ist schon grösser geworden, seit Beginn ihrer Blütezeit.

Auf den oberen beiden Fotos sind nicht nur zufällig jeweils eine Rotendige bzw. Rotschopfige Sandbiene Andrena haemorrhoa zu sehenm, sie sind tatsächlich die häufigste Sandbienen-Art an den Blutpflaumenblüten.
Aber inzwischen lassen sich auch einzelne Dunkle Erdhummeln Bombus terrestris blicken, wie in der nächsten Reihe (Bild 3) und einmal stellte sich eine hastig fotografierte, weil auf den ersten Blick als unterschiedlich wahrgenommene, vermeintliche Wildbiene als Gemeine bzw. Gewöhnliche Wespenbiene Nomada fucata heraus (Bild 5):

Die bei den Gewöhnlichen Sandbienen Andrena flavipes (Bild 4) parasitierende, auffällig wespenhaft gefärbte Kuckucksbiene wird auch „Ein-Punkt-Wespenbiene“ genannt – das Foto ist gerade gut genug, dass man den namensgebenden gelben Punkt auf dem schwarzen Rücken erkennen kann, ausserdem aber auch den typischen rotbraunen Streifen hinter der Taille, und beides zusammen macht sie unverwechselbar.
Eine Bildnotiz zu dieser Art, mit Punkt und Streifen in der Draufsicht, gibt es von Anfang Juni vorigen Jahres, als ich sie das erste Mal überhaupt sah > Notiz : Wespenbiene Nomada fucata im Garten.

Die Fotos 1, 2, 3 und 5 sind vom jeweiligen Mittag des 30. und 31. März 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Bild 4 von der Gemeinen Sandbiene Andrena flavipes gab es schon einmal im Blog > hier und ich habe es zur Ergänzung aus der Mediathek hinzugefügt, weil mir in den vergangenen Tagen kein Bild dieser Art an Blutpflaumenblüten, sondern nur an anderen gelungen ist, dabei gibt es davon (wie auch von den anderen Sandbienen) diesen Frühling im Garten so viele wie nie zuvor. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken!

11 Gedanken zu “Blutpflaumenblüten mit Insekten

    • Das sieht sicher sehr schön aus. Auf die Magnolienblüte muss man bei uns noch ein Weilchen warten.
      Immerhin haben wir auch heute Sonne, aber 8 Grad sind nicht eben warm, da muss ich schon noch mit warmer Jacke und Mütze hinausgehen zum Fotografieren.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.