Wieder Sandbienen

Wieder Sandbienen – ich muss sie einfach feiern, solange sie fliegen, ganz gleich, ob die Bilder nun super ausgefallen sind oder gerade nur mal erkennbar, denn in anderen, zukünftigen Frühjahren freue ich mich, vergleichen zu können.

Letztes Jahr traf ich die ersten Sandbienen erst am 24. März 2018 an, und habe bis zum 4. April nur dreimal Sandbienen im Blog erwähnen können, während in diesem Jahr die Sandbienen-Zeit im Blog am 19. März 2019 begann, mit bisher 15 Beiträgen, einschliesslich diesem, und mit mehr verschiedenen Arten.

Auf der 4fach-Bildtafel sind zu sehen:
1. eine Gewöhnliche Sandbiene Andrena flavipes auf Blättern vom Spindelstrauch, auf denen sie immer gern landen, wer weiss warum.
2. die beiden mit den weissen Gesichtern sind wahrscheinlich Dicke Sandbienen Andrena gravida, auf Sauerampferblättern.
3. die dritte hat sich zu tief in der Löwenzahnblüte vergraben, könnte aber eine Gewöhnliche Sandbiene sein wie 1., und
4. ist eine Grauschwarze Düstersandbiene Andrena cineraria, die gerade aus der lockeren Vegetation eines sonnenwarmen Beets zum Vorschein kam.

Fotos vom 1. und 2. April 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

8 Gedanken zu “Wieder Sandbienen

  1. Die Grauschwarze Düstersandbiene Andrena cinerea entspricht ja meiner kürzlich gezeigten Sandbiene, denke ich.
    Ich hatte ja für sie andere Namenstreffer (hauptsächl. über Google Bilder und daraufstützend Wikipedia“.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.