Früh dran, der Feinstrahl

Früh dran ist er mit seiner Blütezeit in diesem Jahr: der Einjährige Feinstrahl Erigeron annuus bzw. das Weisse Berufkraut. Gab es im vorigen Jahr das erste Foto als „ungewöhnlich früh“ Anfang Juni > hier im Blog, zeigten sich die ersten Blüten in diesem Jahr bereits Mitte Mai, denn ähnlich wie einige der Ringelblumen sind auch Feinstrahl-Pflanzen an geschützten Plätzen im Garten etwas frostlädiert, aber vital durch den Winter gekommen, obwohl sie eigentlich einjährig wären. Diese Blüte hatte sich gerade erst geöffnet und sieht daher noch ganz neu und unberührt aus.

2019-05-18 LüchowSss Garten Feinstrahl (Erigeron annuus)

Aber in den neun Jahren, während denen sich Feinstrahlen überall im Garten zeigten, liess sich beobachten, dass es vor allem bei Wildbienen, pollenfressenden Käfern und kleinen Wespen beliebt ist, von denen es heisst, dass sie sonst gern Schafgarben und Doldenblütler besuchen. Auch kleine Falter besuchen die Blüten, siehe Beitrag mit einer ganzen Reihe von Bildern aus verschiedenen Jahren > hier. Das Bild in diesem Artikel ist vom 18. Mai 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

9 Gedanken zu “Früh dran, der Feinstrahl

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.