Blutpflaumen-Früchte entdeckt!

Die Blutpflaumen Prunus cerasifera ‚Nigra‘ im Garten waren noch spillerige kleine Sträucher, als ich sie Ende April 2011 in den Garten pflanzte, wie > hier im Beitrag zu sehen ist bzw. auf den nächsten beiden Bildern daraus:

In zwischen sind aus den kleinen Dingern strauchige Bäume mit einer herrlichen Blütezeit in März und April geworden, von Wildbienen gern besucht, wie > hier auf Fotos vom diesjährigen April zu sehen.
Ungefähr vier Metern werden sie wohl hoch sein, aber so ganz genau lässt sich das nicht sagen, denn sie stehen selten ganz gerade. Meist beugen sich ihre Kronen unter dem beinahe ständig wehenden Wind nach der einen oder anderen Wetterseite, z. B. ostwärts wie auf den heutigen Fotos, oder westwärts, andernfalls.

Obwohl die Bäume (oder sagt man dazu noch Sträucher?) schon so lange reichlich geblüht haben und es an bestäubenden Insekten nicht mangelte, hatten sich nie Früchte gebildet. Heute allerdings brachte der wild die Zweige herumwerfende Wind es den Irrtum den Tag: es gibt in diesem Jahr erstmals Früchte, und zwar an beiden Blutpflaumen-Sträuchern zugleich. Kleine, glänzende, karminrote, leicht ovale Früchte, und ich bin extrem begeistert 🙂

Die oberen Fotos sind vom 21. April 2011, die anderen Fotos von heute Nachmittag 22. Mai 2019 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in den Galerien anklicken.

11 Gedanken zu “Blutpflaumen-Früchte entdeckt!

  1. Das sieht gewaltig aus, welche Farbe!
    Ob Strauch oder Baum?!
    Meine Frau hatte einen Strauch so geschnitten, daß er wie ein Baum wirkte.
    Der Nachbar kam eines Tags rüber und meinte: „Das kann ich nicht dulden“!
    Er könne nicht mehr sonnenbaden, da wo er’s gern hat.

    Also lies meine Frau den Strauch irgendwann fällen.
    Irgendwann hatte der Nachbar es gemerkt und meinte auf die Aussage meiner Frau, das habe sie nur ihm wegen getan, nur: „Ist doch viel schöner!“
    Wir müssen zugeben, daß der Blätterfall immer viel Arbeit im Hof machte. Also so ganz fremdnützig wars nicht.

    Liken

  2. Ich mag diese Blutpflaumen gern. So kräftige Farben sind ungewöhnlich und immer ein toller Farbtupfer zwischen den Grüntönen. Wenn ein Baum zu riesig wird, muß man ihn vielleicht etwas stutzen, aber nur so wegen irgendwelcher nachbarschaftlicher Launen – nö 😉

    Liken

    • Sie sind gut getarnt, so Rot in Rot und unter Blättern verborgen.Ohne Wind wären mir die runden „Unregelmäsigkeiten“ im Laub entgangen.
      Es gibt Blutpflaumen in der Nähe, die tragen überreichlich, wegen denen ich unbedingt Blutpflaumen im Garten haben wollte. Aber ich wusste nicht, dass es Sorten gibt, die extrem spät, kaum oder gar keine Früchte bekommen. Bei meinen hatte ich die Hoffnung schon aufgegeben, weil beides zuzutreffen schien. Kann sein, dass es bei meinen Bäumen / Sträuchern auch nur bei einigen wenigen dieser Kirschpflaumenfrüchte bleibt, aber für mich ist das toll.

      Liken

  3. Frau Nachbarin hat eine Blutpflaume vor dem Haus, die ein richtiger Baum ist und geschätzte 10 Meter hoch. Wir haben auch eine, ist aber kleiner, weil unter einem großen Ahorn, da wächst es sich schlecht. Früchte hatte die Nachbarin in Massen, sie hat Marmelade gemacht, wir haben immer nur ein Schälchen voll. Das mit den Früchten hängt, wie man sich denken kann, extrem davon ab, wie bei der frühen Blüte so das Wetter ist. Aber wie dem auch sei, ist hübsch anzuschauen und sehr robust, bei Dir haben sie ja noch genug Platz ….

    Liken

    • Ja, Platz haben sie genug, Ich hoffe, sie kommen noch fruchtmässig in Schwung, denn ich kenne auch zwei solcher üppig tragender rotlaubiger Kirschpflaumen, wo ich die rohen Früchte immer sehr liebe, wenn ich zur richtigen Zeit vorbei komme. Von einem habe ich mir vor zwei Jahren einen Wurzelschössling abgestochen, aber der ist noch so klein, dass es sicher noch zehn Jahre dauern wird. Ich hoffe eher, dass er sich vorher schon als Bestäubungsspender nützlich macht.

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.