Kleines Wiesenvögelchen

Dieses Jahr ist, bisher, kein Schmetterlingsjahr bei uns. Gelegentlich, an sonnigen Tagen, flattern mal ein oder zwei Kohlweisslinge durch den Garten, am häufigsten sehe ich noch Kleine Wiesenvögelchen bzw. Kleine Heufalter:

… oft sogar mehrere, die einander paarungswillig verfolgen. Hier sitzt ein > Kleines Wiesenvögelchen Coenonympha pamphilus am Boden, bei der Eiablage wäre schön. Diese Offenlandfalter, deren Raupen von Gräsern leben, hatten und haben anscheinend bessere Chancen, einen trockenen Sommer zu überstehen als beispielsweise brennesselfressende Raupen anderer Tagfaltern, denen die Dürre schlicht die Futterpflanzen vertrocknet hat. So erläre ich mir den aufallenden Schmetterlingsmangel bei uns, während es den Wildbienen, Hummeln und Käfern ja recht gut zu gehen scheint. – Foto vom Mai 2019, im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse der kommenden > Insektenzähltage für den NABU: die erste Zählung des diesjährigen „Insektensommers“ findet vom 31. Mai bis 9. Juni 2019 statt.

3 Gedanken zu “Kleines Wiesenvögelchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.