Die zweite „ABC-Etüde“ 2020, in der auch ein Papiertiger unterzubringen war

Die 2. ABC-Etüdenrunde hat begonnen mit Christianes Schreibeinladung für die Textwochen 04.05.20 zur Wortspende von OnlyBatsCanHang | Irgendwas ist immer.

  • Die neuen Begriffe, die es zu verwenden gilt, lauten: Papiertiger – belanglos – plätschern.
  • Grundbedingung für die Etüden ist, dass diese 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern verwendet werden müssen.
  • Vorweggeschickte Erklärungen und die Überschrift zählen allerdings bei diesen 300 Wörtern nicht mit.
  • … aber diesmal braucht es nicht viel „vorneweg“.


    Von Ameise bis Zeitungsente

    „Duuu … “ Finchen zog das Wort auffordernd in die Länge, sicherlich, um mit einer belanglosen Frage meine Hilfe bei den Hausaufgaben zu erreichen. Trotzdem stellte ich das Bügeleisen bereitwillig in seine Halterung, denn ich bügle nicht gern und bin für jede Ablenkung dankbar.

    „Um was geht es denn?“ fragte ich und das Kind klopfte sofort einladend auf den Platz am Tisch neben sich. „Tiere und keine Tiere“, sagte sie und tippte mit dem Stift auf den gedruckten Text vor sich. „Ich soll durchstreichen, die nicht echt sind und dann nachschlagen.“

    Schnell erkannte ich das Aufgabenheft der Lerntherapie-Stunde, an der Finchen teilnahm, weil sie es mit dem Lesen und der Rechtschreibung nicht so hatte.
    Eine Liste von Tiernamen lag vor ihr, bestehend aus abwechselnd kurzen und langen Worten.
    Die besonderen, mehrsilbigen Worte lagen ihr mehr als die unauffällig kurzen, die im Text nur nebenbei plätschern, doch weil sie nicht gern las, versuchte sie, mich gleich zum Vorlesen auszutricksen.
    Statt darauf hineinzufallen, schlug ich vor, jedes von ihr vorgelesene Tier für sie zu zeichnen.

    „Zeig mal“, sagte sie neugierig und deutete wortlos mit dem Finger auf das erste Wort: „Ameise“.
    „Lies mir das Tier vor,“ antwortete ich, „sonst funktioniert das nicht, ich muss es hören.“

    So arbeiteten wir unter Gekicher die Liste ab. Finchen las vor, ich malte, fragte zurück, liess mich korrigieren und bald hatten wir neben Bildern von Ameise, Brillenbär, Hase, Papiertiger, Ringeltaube, Stacheligel, Wolf und Zeitungsente auch ein motiviertes Finchen, das fröhlich den zweiten Teil der Aufgabe anging, nämlich im Lexikon nachzuschlagen, und dann die richtigen Tiere grün und die anderen, die nur so heissen, rot zu unterstreichen: viel Lesearbeit, nun aber weniger abschreckend.

    Nun musste ich nur noch weiterbügeln …

    (283 Worte)

     

    12 Gedanken zu “Die zweite „ABC-Etüde“ 2020, in der auch ein Papiertiger unterzubringen war

    1. Der Papiertiger neben der Zeitungsente. Was für eine großartige und liebenswerte Idee! Wenn jetzt noch jemand bügeln würde … 😉
      Toll. Gefällt mir rundherum.
      Liebe Grüße
      Christiane 😁🐱🍷👍

      Gefällt 2 Personen

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.