Grippe-Duselei – meine 4. ABC-Etüde 2020 für die Textwochen 06.07.20

Es gibt eine neue Schreibeinladungen auf Christianes Blog Irgendwas ist immer und diese gilt für die > Textwochen 06.07.20, mit einer Wortspende von Alice mit ihrem Blog > Make a Choice Alice: Grippe – gebleicht – knuddeln.
Gemäss den Etüden-Regeln sind die 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern zu verwenden, wobei weder Inhaltshinweise noch Überschrift mitzählen.

Grippe-Duselei

Die ganze Welt drehte sich noch immer viel zu schnell. Benommen kuschelte Ratty sich in das Frotteehandtuch, in das man sie nach der Prozedur bettete.
So musste sich Finchen gefühlt haben, als das Kind an Grippe erkrankt im Bett lag, mit der Plüschratte als Gesellschaft, die spürte, wie die kleinen Hände, von denen sie geknuddelt, oder auch die Wangen, an die sie als Tröster gedrückt wurde, mit den Fieberwallungen abwechselnd kalt oder heiss wurden.
Ab und zu flog das Kuscheltier bei einem Hustenanfall aus dem Bett, ein anderes Mal fand es sich zwischen den feuchten Taschentüchern hinter dem Kopfkissen wieder – igitt!
Als das Mädchen wieder gesund war, sah dafür seine Plüschratte ganz vermurkelt aus. Deshalb zog die Mutter sie mit spitzen Fingern am Schwanzende aus dem Bett und steckte sie mitsamt Finchens verschwitzter Bettwäsche in die Waschmaschine.
So musste sich Grippe anfühlen, dachte Ratty, während sie von heissem und kaltem Wasser in der Trommel herumgestrudelt und im Schleudergang sogar bewusstlos wurde.
Was nützte es da, nachher mit freundlichen Worten in ein trockenes Handtuch gehüllt zu werden?
Die Plüschratte fühlte sich immernoch duselig. Ihre Gedanken kreisten auch, nämlich um die Sorge, ihr Fell könnte vom Waschpulver ausgelaugt, hart und gebleicht worden sein, und begleiteten sie in den Schlaf.

(208 Worte)

 

21 Gedanken zu “Grippe-Duselei – meine 4. ABC-Etüde 2020 für die Textwochen 06.07.20

  1. So ist das Leben für Plüschis, man teilt Freud und Leid mit dem Lieblingsmenschen 😉
    Sehr bezaubernd. Ich als Kind hatte Angst um meine Stoff Tiere, dass sie in der Waschmaschine ertrinken würden – heute noch ein schrecklicher Gedanke. (Taten sie nicht, sie blieben immer heil.)
    Vielen Dank für diese freundliche Etüde ❤️
    Liebe Grüße
    Christiane 😁🐱🌧️👍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.