Projekt ABC: F wie Fingerhut

2021-01-16 PROJEKT ABC (Wortman) LogoIm > Projekt ABC vom Wortmann geht seit dem 21. März 2021 nun mit dem Buchstaben F weiter, bei mir für den zweiten Artikel mit F wie Fingerhut.
Fingerhut gehört zwar nicht zu den Frühlingsblühern, aber ein „F wie Forsythien“ verlockt mich nicht.
Aus meiner Blogmediathek auf diesem PUZZLE ❀-Blog habe ich dafür die schönsten purpurnen und weissen Fingerhüte zu einer Galerie zusammengesucht, mit verschiedenen Insekten, die gerne die Blüten besuchen, und von der Sonderform, die sich durch Christatenbildung aus mehreren zusammengefassten Blüten in sogenannten Scheinpelorien oben auf der Spitze zeigt.

Übrigens heisst die bei uns heimische Fingerhut-Art in jedem Fall Roter Fingerhut Digitalis purpurea, ob die Blüten nun purpurrosa aussehen oder weiss. In der Galerie sind sowohl Bilder aus dem Wald als auch aus dem Garten zu sehen. Um die Menge der Bilder irgendwie zu managen, habe ich zuerst eine „Galerie Wald“ angeordnet (oben) und dann eine zweite, unten: die „Galerie Garten“.

In beiden Galerien sieht man die verschiedenen Blütenvariationen und unterschiedliche Tiere, denen es nichts ausmacht, dass Fingerhut giftig ist – das vor allem in älteren Krimis beliebte Digitalis wirkt bei Säugetieren, aber nicht bei Insekten, die Pollen und Nektar ernten, und offensichtlich auch nicht bei Nacktschnecken.
Ich finde übrigens auch ausserhalb der Blütezeit die zu jeder Jahreszeit grünen Blattrosetten der Fingerhutpflanzen sehr hübsch. Das trifft sich gut, denn man muss bei jeder Fingerhutpflanze ein bis zwei Jahre warten, bis aus dem Sämling ein Blütenstängel hervorkommt.

Im Garten versäen sich die ersten, schon von meinen Eltern gepflanzten Fingerhüte nun schon seit den 70er Jahren, also ein halbes Jahrhundert. Die Dürre hat ihnen allerdings zugesetzt und im vorigen Jahr gingen die Pflanzen nach dem Öffnen der Blüten sehr schnell ein. Vermutlich war es ihnen nicht nur zu trocken, sondern vor allem zu heiss. Früher musste ich eher mal überzählige Sämlinge auszupfen, das ist momentan anders.
Hoffentlich wachsen dieses Jahr wieder einige der Jungpflanzen zur Blüte heran, denn zuzusehen, wie Hummeln mit vorfreudig lang herausgestreckter Zunge auf die Blüten losfliegen und sich darin vergnügen, ist neben der Schönheit der besonderen Blütenpflanzen einfach immer wieder sehr erheiternd.

23 Gedanken zu “Projekt ABC: F wie Fingerhut

  1. Fingerhüte gehören auch zu meinen Lieblingen. So ganz allmählich scheinen sie sich hier im Garten zu etablieren. Jeden Neuling „hüte“ ich ganz besonders aufmerksam. Ich will aber auch noch Samen kaufen, um den Bestand zu erhöhen. Wobei ich gerne nur roten hätte, und die Samenmischungen sind meist bunt.

    Gefällt 1 Person

    • Selbst wenn die Samenmischungen nicht vorsätzlich bunt wären, läge es immer in der Natur der Wildform, mal „umgekehrt“, also weiss mit Purpurtupfen zu erscheinen, oder mit gelblichem Einschlag, wie auf den Fotos zu sehen. Zwei Zuchtsorten sind dabei, die ich als getopfte Pflanzen kaufte: der weisse „Alba“ und der Dalmatische, pfirsichfarben – keiner davon hat sich je wieder blicken lassen. Die meisten, die sich versät haben kommen in Purpurrot.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.