Schreibeinladung für die Textwochen 14.15.22 | Wortspende von Katha kritzelt

2022-04-03 ABC-Etüden TW 14.15.22 WSp. v. Katha, Bild v. ChristianeChristiane hat vorigen Sonntag wieder eine neue > Schreibeinladung für die Textwochen 14.15.22 herausgegeben, und diesmal stammt die Wortspende von Katha mit dem Blog’Katha kritzelt‘.
Ihre Worte lauten:
Erzählstoff
sanft
vibrieren
.
Die 3 Begriffe sind in eine Etüde mit maximal 300 Wörtern einzubetten, wobei Inhaltshinweise und die Überschrift nicht zum Text zählen.
Für diese Etüde greife ich auf eine alte Geschichte zurück, nämlich auf meine Märchen-Erzählung „Die gefiederte Prinzessin“ aus dem August 2007. Es ist zwar in drei Teile gegliedert, aber selbst jeder einzelne Teil ist viel zu lang für das Etüdenformat mit seinen 300 Wörtern. So habe habe den ersten Teil neu formuliert und dabei so weit eingedampft, dass es passt.

Das goldenen Ei

Wie solch Erzählstoff meistens beginnt, gab es einst ein kinderloses Königspaar.
Eines Tages verlangte eine respektheischende Frau mit einer Wildgans unter dem Arm das Königspaar zu sehen, schritt zur verblüfften Königin, übergab ihre die Gans und sprach: „Bereitet in Eurem Schlafgemach ein Nest! Bald seht Ihr, weshalb.“ Damit wandte sich die Fremde um und verschwand durch die Tür.

Abends im Schlafgemach bestieg die Gans zufrieden ihr Nest, während das verwunderte Königspaar sich noch lange in den Schlaf flüsterte. Als sich am nächsten Morgen König, Königin und die königliche Gans erhoben, kam unter der Gans etwas goldglänzendes, Rundes zum Vorschein.
„Ein goldenes Ei!“ rief die Königin aus und streckte langsam ihre Hand danach aus. Die Gans schob ihr das warme Ei mit dem Schnabel in die Hand hinein und wies anschliessen mit Kopf und Hals zum spitzenverzierten Nachthemdausschnitt.

das Goldene EiDie Königin zögerte, bettete aber das Ei schliesslich sanft zwischen ihre warmen Brüste und setzte sich an den Frühstückstisch. Der König verschüttete verblüfft seinen Kaffee, doch auch wenn diese Caprice seiner Gattin ihn verwirrte, fand er den Anblick bald durchaus reizvoll.
Die Gans leistete der Königin ständig Gesellschaft, hütete auch mal das Ei, z.B. wenn die Königin baden wollte, bis nach einigen Wochen das Ei sachte vibrierte.
Als schliesslich leises Knacken und Krachen das Bersten der goldenen Schale ankündigte, breitete sie ihre Schwingen aus und flog mit triumphierendem Geschrei durch das offene Fenster davon.

Die Schalen fielen auseinander und heraus kugelte ein kleines Wesen, flaumig gefiedert wie ein Vogel, golden wie das Ei, nicht höher als eine Hand. ‚Das Wichtigste in Eurem Leben‘ hatte die Alte gesagt …
„Ich glaube, “ sagte die Königin mit schiefem Lächeln, „es ist unser Kind.“ Lächelnd beobachtete sie die Versuche des kleinen Vogelwesens, sich aufzurichten: „ Wie hübsch es ist!“ – Der König verliess leise den Raum.

300 Wörter


Wer das Ganze im Original lesen möchte, braucht ein bisschen Zeit. Man findet das vollständige Märchen > hier im Blog.

14 Gedanken zu “Schreibeinladung für die Textwochen 14.15.22 | Wortspende von Katha kritzelt

      • Hat mir sehr gefallen. Es hat klassische Elemente, wie die Königssöhne, die ungewöhnliche Prinzessin, die Auswahl, die spät erkannte Verblendung des Königs, aber auch sehr viel Originelles. Und das happy-end mit den Armen nachdem der Prinz auch ohne Arme ausgekommen wäre, finde ich überhaupt sehr schön
        Nur bei der Etüde ist das Ende unbefriedigend, weil man nicht weiß, warum der König geht. Wahrscheinlich sind 300 Wörter einfach kein gutes Format für ein Märchen

        Gefällt 1 Person

  1. Deine Verkürzung in Etüdenform wird der Schönheit des Märchens nicht gerecht, finde ich, ich kann also nur empfehlen, sich sich die Zeit zu nehmen, um die Langfassung zu lesen. Tatsache ist aber, dass ich das Märchen ohne den „Appetizer“ nicht gelesen hätte, also danke ich dir sehr herzlich für Idee und Etüde! 🧡
    Nachmittagskaffeegrüße 😉🌦️☕🍪🌼👍

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.