„Nächster Halt …“ – 4. ABC-Etüde zu den Textwochen 25.26.22 | Wortspende von OnlyBatsCanHang

2022-06-21 antanzen - blümerant - Wiedergeburt TW 25.26.22 Wsp. OnlyBatsCanHang (Illustration Christiane) (1)Christianes > Schreibeinladung für die Textwochen 25.26.22 | Wortspende von OnlyBatsCanHang ist die letzte vor der Sommerpause!

Die Wortspende für die Textwochen 25/26 des Jahres 2022 stammt von Donka mit ihrem Blog OnlyBatsCanHang. Sie lautet:
Wiedergeburt, blümerant, antanzen.

Die 3 Begriffe sind in einem Text mit maximal 300 Wörtern anzuwenden.
Eventuelle Inhaltshinweise und die Überschrift müssen nicht zu diesem begrenzten Text hinzugezählt werden.

„Nächster Halt …“

Kurz bevor die U-Bahntüren schlossen, schob Lissy Korte sich noch schnell hindurch.
Der Lautsprecher verkündete: „Nächster Halt …“

Sie sah sich im vollen Wagen um und entschied sich für einen Stehplatz beim Ausstieg. Sie würde sich nicht in einen der wenigen Sitzplätze quetschen.
Meist schauten die Leute bereits ablehnend, näherte sich ihre umfangreiche Gestalt über den Gang, nahm sie neben jemandem Platz, erst recht.

Nachdem die U-Bahn die belebtesten Stationen der Innenstadt passiert hatte, lichtete es sich im Wagen nach und nach. Es stiegen mehr Fahrgäste aus als zu.
Schliesslich wurde sogar eine ganze Sitzbank frei. Lissy nutzte die Gelegenheit, denn bis zu ihrem Ziel wartete noch eine weitere halbe Stunde Fahrtzeit auf sie und vom langen Stehen wurde ihr nach diesem heissen, anstrengenden Sommertag langsam blümerant.

Dass ihr Noch-Chef sie bei sich antanzen liess, um ihre schriftliche Kündigung noch einmal persönlich zu besprechen, statt den Vorgang einfach dem Personalbüro zu überlassen, war ihr schon vorher unangenehm, nachher noch mehr. Sie wollte nur noch alles hinter sich haben.

Auf der Suche nach Ablenkung wanderten Lissys Blicke umher.
Jemand hatte eine Modezeitschrift vergessen, aufgeschlagen bei einem Artikel mit der Überschrift: „Die Wiedergeburt der 80er: Schulterpolster, schmale Taillen, breite Gürtel!“
Seufzend wandte Lissy sich ab und starrte ihr Spiegelbild im Fenster an.

„Frau Korte, wir schätzen Sie sehr in der Schadenabteilung“, hatte ihr Chef gesagt. „Sie wegen der humoristischen Ader des Abteilungsleiters zu verlieren, wäre sehr bedauerlich.“
Humoristisch, wenn er sie im Gespräch mit anderen stets ‚die dicke Torte‘ nannte?

Dennoch hätte Lissy beinahe ihre Kündigung zurückgenommen, hätte der Mann mit der von einem teuren Sakko umschmeichelten Bonvivant-Figur nicht noch gefragt: „Warum nehmen Sie nicht einfach mal ab oder heiraten den Namen weg? Haha, das wär’s doch!“

Ja, das war’s. Ob es anderswo besser würde? Eine Zeitlang, vielleicht. Die Stadt war gross.

(300 Wörter)

9 Gedanken zu “„Nächster Halt …“ – 4. ABC-Etüde zu den Textwochen 25.26.22 | Wortspende von OnlyBatsCanHang

  1. Humoristisch???? 🤬😭🤬😭
    Manche Leute haben echt eine merkwürdige Vorstellung von Humor. Wen spricht man eigentlich bei solchen Sätzen an, wenn man sich wehren will und nicht einfach gehen? Den Betriebsrat? Und wenn es keinen gibt?
    Solche Sprüche DARF man nicht mehr klopfen, nicht in der Form. Würde natürlich hinter ihrem Rücken weiterhin passieren, klar … 😟
    Danke für die unerwartete Etüde! Schulterpolster, ha! 😉
    Nachmittagskaffeegrüße 🌤️🌳☕🍪🌼👍

    Gefällt 3 Personen

    • Genau: was, wenn es keinen Betriebsrat gibt, und diejenigen, die anzusprechen wären, auch zur Fraktion des gedankenlosen Stammtisch“humors“ gehören? Meist amüsieren sich ja im Kollegenkreis nicht nur die Männer über die entgleisten Spasshaftigkeiten auf Kosten anderer, und selbst diejenigen, die nicht mitlachen, wagen oft nicht, die richtige Partei zu ergreifen, sondern die günstigere im Machtgefüge.
      Vielen Dank! Es freut mich, dass die Etüde so wirkt wie ich hoffte, und die Schulterpolster auch. 🙂

      Gefällt 2 Personen

  2. In so einer „humoristischen“ Atmosphäre hilft nur Selbstbewusstsein und klare Gespräche. Nur kommt man mit einem gesunden Selbstbewusstsein selten in solche Situationen und das ganze ist ein Teufelskreis ….

    Gefällt 1 Person

  3. Schön, wenn es nur eine Geschichte wäre. Von einem ähnlichen Fall habe ich von einer Freundin gehört. Die Dame ist aber vor Gericht gezogen. Wie es ausging, weiß ich lieder nicht. Auf jeden Fall habe ich mich gerade über deine Etüde aufgeregt, sprich: du hast diese Ungerechtigkeit sehr wirkungsvoll rübergebracht. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ja, leider habe ich auch Aspekte von mehr als einer echten, mir bekannten Person zu einer Geschichte verschmolzen.
      Letztendlich kann man irgendwann nicht mehr nur ausweichen und davonlaufen.
      Danke für deine Emotionen, Katha! 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Man darf nicht unterschätzen, dass solch „humoristische Einlagen“ Wirkung haben können.
    Ich kann mich erinnern, dass wir in der Firma, wo ich einmal gearbeitet habe, mit einem solchen „Scherz“ einen Kollegen damals schwer zugesetzt haben. Er war sehr sensibel und wehleidig. Also haben wir uns alle einmal verabredet, ihn am nächsten Tag zu fragen bzw. zu sagen, wie es ihm denn ginge. Jeder Kollege, den er bis zum Mittag traf, fragte/sagte etwas zu ihm wie: Du siehst heute aber blass aus, Georg!; gehts dir heute nicht gut?; du hast bestimmt die ganze Nacht nicht gut geschlafen; warst du heute schon beim Arzt?; mich wundert, dass deine Frau dich zur Arbeit gelassen hast, so wie du aussiehst!; du siehst ja heute richtig bescheiden aus; du bist aber auch ein Kerl, krank zur Arbeit kommen, das uss doch nicht sein!; etc.
    Gegen Mittag musste Georg dann nach Hause gehen, weil er sich wirklich krank fühlte.

    Das war natürlich massiv und heute schäme ich mich dafür. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass steter Tropfen da auch seine Wirkung hinterlässt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..